Natur hautnah: Kita mit Live-Übertragung aus dem Meisennest

Foto: FurLined / flickr.com

Moderner Naturkunde-Unterricht: Ein Kindergarten in Rheine ist im Vogelfieber – die 50 Kinder der Einrichtung beobachten per Live-Cam gespannt das Leben der Familie Meise. Eine kleine Kamera im Nistkasten ermöglicht ihnen einen fantastischen Einblick in die Welt der heimischen Singvögel. [Mit Video!]

Die Kinder der Kindertagesstätte St. Gertrud in Rheine genießen derzeit ganz besondere Exklusivrechte: Schon seit Wochen beobachten sie den Nestbau eines Meisenpärchens. Wie das geht? Der Nachbar der Kindertagesstätte, Jörg Bröskamp, machte es möglich: Er installierte im Nistkasten der Kita eine Videokamera mit Mikrofon. Seitdem können die Kinder des Kindergartens das Leben der Meisen live miterleben – egal ob beim Nestbau, beim Brüten der mittlerweile 10 Eier oder später dann bei der Aufzucht der Vogel-Babys, die 50 Kindergartenkinder fiebern immer mit. Auch die Erzieherinnen genießen die Meisen-Soap. Selbst in den Ferien informierten sie sich gegenseitig regelmäßig per SMS über den aktuellen Stand bei Familie Meise.

So könnte das tägliche Programm im Meisen-TV der Kita derzeit aussehen:

Meisennest 06.05.2010 (Teil 2)

Im Gertrudenkindergarten ist es zwar üblich, jedes Jahr im Frühling Naturbeobachtungen durchzuführen, doch so einen interessanten Einblick bekamen die Kinder bislang selten. Zusätzlich zu der Live-TV-Übertragung aus dem Meisennest erklären die Erzieherinnen den Kindern natürlich mithilfe von Sachbüchern alles Wissenswerte über die Meisen, etwa was sie fressen und wie man Männchen und Weibchen unterscheiden kann.

Kinderzeugs findet: So ein anschaulicher Naturkundeunterricht ist wirklich vorbildlich. Schön, dass der engagierte Nachbar den Kindern so etwas Schönes ermöglicht hat!

Quelle