Die wichtigste Mahlzeit des Tages

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dennoch ist es in Deutschland jedes dritte Kind, das am Morgen das Haus verlässt um zur Schule oder in den Kindergarten zu gehen, ohne zuvor gefrühstückt zu haben, so Ergebnisse einer Untersuchung der Universität Bielefeld.

Das Frühstück gilt zu Recht als eine der wichtigsten Mahlzeiten des tages. Ein ruhiges Frühstück mit der Familie ist aber für viele Kinder und Jugendliche zunehmend die Ausnahme. Im Rahmen einer internationalen Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation WHO fanden Forscher der Universität Bielefeld heraus, dass in Deutschland rund ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen ohne zu frühstücken aus dem Haus gehen. Für die Untersuchung waren im Schuljahr 2009/ 2010 mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren aus etwa 300 Schulen in ganz Deutschland befragt worden.

Durchschnittlich ein Drittel aller Befragten gab an, auf das Frühstück zu verzichten. Je älter die Jugendlichen, desto höher die Zahl derer, die mit leerem Magen in die Schule gehen. So waren es unter den 15 jährigen sogar etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schüler, die auf ein Frühstück verzichten.

Die Gründe sind dabei unterschiedlich. Zum einen spielt deutlich der soziale Aspekt eine Rolle, denn je wohlhabender die Familie, desto frühstücken auch die Kinder vor dem morgendlichen Verlassen des Hauses. Doch auch persönliche Faktoren spielen in das ungesunde Essverhalten. So gaben gerade bei den älteren Jugendlichen viele derjenigen, die auf das Frühstück verzichten, an, sich für zu dick zu halten.

Dennoch sollten Eltern immer darauf drängen, dass Kinder frühstücken. Am besten sollte dies in Ruhe im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks gelöst werden, da so eine ruhige und entspannte Atmosphäre geschaffen wird, bei der auch lustlose Kinder Lust auf ein kleines Frühstück bekommen, auch wenn dies vielleicht eine halbe Stunde früher aufstehen bedeutet.