Salzteig – Mehr als nur Knete für Kinder

Bild: flickr.com/Thomas Renger

Das derzeit doch recht wechselhafte Aprilwetter macht es den Kindern, die nach den langen Wintermonaten endlich wieder draußen spielen und toben wollen, nicht gerade einfach. Angefangene Spiele müssen unterbrochen werden oder geplante Aktivitäten mit den Freunden können gar nicht erst gestartet werden. Gut, wenn Eltern da schnell eine Beschäftigung präsentieren können. Gestalten mit Salzteig bietet sich hierbei an, da der Teig bis zu 9 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden kann und vor allem auch noch nach dem Kneten und Backen als Spielzeug genutzt werden kann.

Rezepte für den Salzteig

Um einen Salzteig herzustellen braucht es nicht viel, es ist einfach und die Zutaten sind in jeder Küche zu finden. Hier die zwei einfachsten Rezepte.

Salzteig-Rezept mit Öl

200 g Mehl

100 g Salz

ca. 250 ml heißes Wasser

1,5 EL ÖL

Alternativ kann auch ein Salzteig mit Tapetenkleister hergestellt werden.

2 Gläser Mehl

2 Gläser Salz

1/2 Glas Wasser

2 EL Tapetenkleister

Kneten, Backen, Spielen!

Gestalten mit Salzteig bietet unzählige Möglichkeiten. Am bekanntesten sind die ausgestochenen Herzen oder Formen, die gebacken und bemalt als Dekorationen verschenkt werden. Doch mit Salzteig lassen sich auch beispielsweise Tiere formen, mit denen, sobald sie gebacken sind, ein Zoo, Wald oder Bauernhof aufbauen lassen. Eine andere Möglichkeit ist das Formen von Pizzen, Brötchen, Kuchen, Brezeln und ähnlichem, mit denen Kaufmannsladen gespielt werden kann. So macht der Salzteig nicht nur als Knete Spaß, sondern auch noch lange Zeit später.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Salzteig kann entweder mit Wasserfarben oder auch Lebensmittelfarben, Stofffarben oder vom Osterei färben übrig gebliebenen Farben schon vor dem Backen farbig gestaltet werden, oder es wird auf Naturfarben zurückgegriffen. Für Braun wird Kakao oder Kaffee, für Rot Rote Beete oder Paprika, für Gelb Curry oder Zimt, für Grün Götterspeisenpulver, für Orange O-Saft (statt Wasser), für Blau Tinte bzw. Traubensaft (statt Wasser) und für Steinfarbe Vollkornmehl statt Weißmehl verwendet. Allerdings sollten bei den bunten Farben je nach Intensität lieber Handschuhe beim Kneten verwendet werden, da auch die Hände schnell eingefärbt sein können.

Gebacken wird Salzteig erst, wenn er mindestens einen Tag getrocknet ist. Dann je nach Dicke bei 100 Grad zwischen einer und drei Stunden backen.