Search Results for: schwangerschaft

Mit einem Schwangerschaftsrechner durch 40 spannende Wochen

Wenn eine Frau erfahren hat, dass sie schwanger ist, beginnt für sie eine besonders aufregende Zeit. In den kommenden 40 Wochen wird sich ihr Leben zusehends verändern, bis sie dann endlich den neuen Erdenbürger in den Armen halten kann.

40 aufregende Wochen stehen den werdenden Eltern bevor

Gerade wenn es sich um die erste Schwangerschaft handelt, verändert ein positiver Schwangerschaftstest das ganze Leben. Meistens wird umgehend ein Termin beim Frauenarzt ausgemacht, der dann die Schwangerschaft bestätigen soll. Bei all der Freude tauchen bei den zukünftigen Eltern aber auch jede Menge Fragen und Sorgen auf.

Die jeweilige Schwangerschaftswoche ist in dieser Zeit von besonderer Bedeutung, denn sie gibt Auskunft darüber, wie weit die Entwicklung des Ungeborenen fortgeschritten ist und mit welchen Beschwerden man eventuell rechnen kann. Auch wenn es nicht die erste Schwangerschaft ist, möchte man in diesen 40 Wochen stets gut informiert sein, oftmals hat man auch schon wieder einiges vergessen, und jede Schwangerschaft kann auch anders verlaufen.

Ein Schwangerschaftsrechner hilft bei der exakten Bestimmung der Woche

Vor allem Erstgebärenden fällt die Berechnung der aktuellen Schwangerschaftswoche oftmals nicht leicht. Im Internet findet man Schwangerschaftsrechner, die in diesem Fall behilflich sind und auch gleichzeitig über die Entwicklung des Babys informieren. Alles was man dazu wissen muss ist der erste Tag der letzten Regelblutung sowie die durchschnittliche Dauer des Monatszyklus. Standardmäßig ist dieser mit 28 Tagen Länge im Schwangerschaftskalender eingestellt.

Rauchen in der Schwangerschaft schädigt das Kind fürs Leben

zigarette rauchen passivrauchen

Foto: SuperFantastic / flickr.com

Trotz aller Hinweise auf den Zigarettenschachteln schaffen es Süchtige nur selten, das Rauchen aufzugeben. Selbst eine Schwangerschaft bringt viele Frauen nicht dazu, zum Wohl ihres Kindes das Rauchen aufzugeben. Dabei belastet das Rauchen in der Schwangerschaft nicht nur den Embryo im Mutterleib, sondern kann für das Baby noch über viele Jahre hinweg bis zu dessen eigenen Erwachsenenleben schwere Folgen haben.

Schwangerschaft und Alkohol: Jährlich werden 10.000 Kinder geschädigt

Eine alarmierende Zahl: In Deutschland werden jährlich zehntausend Kinder mit körperlichen oder geistigen Fehlentwicklungen geboren – und dass nur, weil ihre Mütter während der Schwangerschaft zur Flasche gegriffen haben. Was die Drogenbeauftragte der Bundesregierung dagegen tun will, lesen Sie hier.

Staatlich geförderte Schwangerschaft: 112 Babys in Sachsen

Überall in Deutschland beklagt man sich dieser Tage über den Geburtenrückgang. Überall? Nein, ein Bundesland bietet der kinderarmen Zukunft die Stirn und unterstützt nun jene Eltern, die sich verzweifelt ein Kind wünschen.

Schwangerschaftsvergiftung: Weltweit erste geglückte Blutwäsche

Bei der Behandlung der sogenannten Schwangerschaftsvergiftung ist möglicherweise der Uniklinik Köln ein entscheidender Durchbruch gelungen. Die Klinik teilte mit, dass in dem Krankenhaus bei den ersten beiden Patientinnen das schädliche Eiweiß aus dem Blut entfernt wurde. Weltweit sind das die ersten Erfolge.

Bei etwa fünf bis acht Prozent aller Schwangeren taucht die Schwangerschaftsvergiftung (Präeklampsie) auf, die mit Verlust von Eiweiß im Urin und erhöhtem Blutdruck verbunden ist. Diese Erkrankung kann nicht nur für die Mutter lebensgefährlich sein, sondern auch für das Kind. Bis zu 80% betrage die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind je nach Schwangerschaftswoche behindert auf die Welt komme, oder bei der Geburt sterbe. Bislang wurde das Baby vorzeitig mit Kaiserschnitt geholt, damit das Leben von Mutter und Kind geschützt wurde. Von einem sensationellen Durchbruch sprechen nun die Mediziner.

Erkältung in der Schwangerschaft – Mittel gegen Schnupfen und Erkältung

Momentan, in der Zeit zwischen den Jahreszeiten, wenn mal die Sonne scheint und es verhältnismäßig warm ist und einige Stunden später plötzlich Regen oder Schnee angesagt ist, sind Erkältungen kein Wunder. Während eine Erkältungsbehandlung für uns Erwachsene eigentlich grundsätzlich keine Komplexität darstellt, stehen schwangere Frauen hier doch oft vor einem wahrhaftigen Problem. Obwohl die Medizin heutzutage mit zahlreichen Mittelchen zur Stelle ist, sind viele wirkungsvolle davon meistens Tabu für Schwangere. Von daher schießt es vielen schwangeren Frauen schon beim ersten Hüsteln oder den ersten Tropfen, die aus der Nase kommen sofort durch den Kopf: Was kann denn eine schwangere Frau gegen ihre Erkältung einnehmen? Welche Behandlung ist bei einer Schwangerschaft erlaubt?

Gerade der Schnupfen ist oft das erste und gewöhnliche Anzeichen einer Erkältung. Wenn die Nase „zu“ ist und es schwierig ist, zu atmen, kann die schwangere Frau natürlich Nasentropfen verwenden. Aber hier sollten Sie immer vorsichtig sein, weil diese Präparate dürfen nicht länger als drei Tage verwendet werden. Natürlich gibt es auch viele Hausmittelchen wie die warmen Wollsocken, die schon Oma empfohlen hat. Ebenfalls kann beim Schnupfen auch das lokale Durchwärmen gut helfen. Zum Beispiel können Schwangere eine Rotlichtlampe benutzen. Ein besonderer Trick, der schwangeren Verschnupften gut hilft: Salz in der Pfanne heiß machen und anschließend in Baumwollsocken schütten. Mit den Socken sollte dann die Nase gewärmt werden. Anstelle von Salz kann auch ein gekochtes Ei verwendet werden. Aber vorsichtig: nicht verbrennen! Gute Helfer sind auch Kompressen, die auf die Kehle gelegt werden. Diese sollten in verdünnter alkoholischer Lösung getränkt sein.

Problem: Schwangerschafts-Übelkeit

Eine Schwangerschaft ohne ständige Müdigkeit? OK. Eine Schwangerschaft ohne Übelkeit? Eine Traumschwangerschaft! Viele werdende Mütter werden dies wohl nur bestätigen können. Leider ist dies aber für ganz viele schwangere Frauen wirklich nur ein Traum. Jeder Morgen startet mit Übelkeit, jeder kleine Ausflug ist schwierig und so manch ein teures Abendessen findet sich schneller dort wieder, wo sich sie in den ersten Wochen der Schwangerschaft fast so oft aufhält wie an keinem anderen Platz…