Adventskranz basteln mit Kindern

Bild: kathrin_rieger/flickr.com

Kaum ist der Martinstag vorbei, da nähert sich bereits mit großen Schritten das nächste Fest. Für viele ist es das schönste des Jahres, das Weihnachtsfest. Nur noch eine Woche trennt vom ersten Advent, Zeit, da bietet sich das bevorstehende letzte Wochenende vor der Adventszeit für Eltern an, mit ihren Kindern den Adventskranz herzustellen.

Er gehört zur Adventszeit wie die Plätzchen und die Kerzen. Die Rede ist vom Adventskranz, an dem an jedem der vier Sonntage vor Weihnachten ein weiteres Licht entzündet wird. In Geschäften und Gärtnereien werden diese meist aus Tannengrün hergestellten Kränze fix und fertig dekoriert angeboten. Viel mehr Freude aber bereitet es, den Kranz mit seinen Kindern gemeinsam herzustellen. Dazu gibt es unzählige Möglichkeiten.

Die wohl einfachste Art, einen Adventskranz zu basteln ist, auf einen fertig gebundenen Rohling zurück zu greifen. Dieser kann mit selbst hergestelltem Schmuck wie beispielsweise Strohsternen, gesammelten Eicheln und Kastanien oder gebastelten Figürchen geschmückt werden. Als Kerzen bitte aber keine echten Kerzen, sondern elektrische Kerzen verwenden. Diese gibt es auch mit flackerndem Licht, so dass die Stimmung der einer echten Kerze in nichts nachsteht, im Gegenteil. Da gerade aus Papier oder Stroh hergestellter Schmuck bei weiter herunter gebrannten Kerzen in die Gefahr der Entflammung gerät, wird der mit elektrischen Kerzen ausgestattete Kranz bis zum letzten Tag vor dem Fest und auch noch danach gefahrlos erstrahlen können. Dieses gilt für alle Kränze, da diese nach über einem Monat recht trocken und entsprechend leicht entflammbar sind.

Wer mit älteren Kindern einen Adventskranz herstellt, der sollte auch ruhig mit ihnen gemeinsam der Kreativität freien Lauf lassen und vielleicht einmal etwas ganz Neues ausprobieren. Schließlich steht nirgendwo geschrieben, der Kranz müsse aus Tannen sein. So kann beispielsweise ein runder Schlauch genäht, ausgestopft und zu einem Kreis zusammengenäht werden, um anschließend zu einem Adventskranz gestaltet zu werden. Auch Schalen und Gestecke sehen auf dem Adventstisch wunderschön aus. Die Hauptsache ist, alle haben Freude am Herstellen und können gemeinsam in der Vorweihnachtszeit an jedem Adventssonntag ein Lichtlein entzünden, oder vielmehr anschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.