Babybekleidung in der richtigen Größe finden

Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt hat, dann ist für die frischgebackenen Eltern vor allem der Kauf von Babybekleidung ein wichtiges Thema. Schon lange vor der Geburt wird der Kleiderschrank befüllt, und auch Verwandten macht es Spaß, Kleidung fürs Baby zu verschenken.

Doch ein großes Problem dabei ist immer die richtige Größe, denn viele sind sich beim Kauf unsicher, welche denn nun eigentlich die passende ist. Größentabellen können immer nur als Anhaltspunkt dienen, denn Kinder wachsen unterschiedlich schnell

Der Kauf von Babybekleidung

Nur wenige Hersteller geben die Größe in Form einer Altersangabe auf dem Etikett an. Kleidung sollte nie zu knapp gekauft werden, allerdings sollte man auch nicht gleich drei Nummern größer kaufen, nur damit alles möglichst lange getragen werden kann.

Bei der Kleidung orientiert man sich an der Körpergröße des Babys, die Größe entspricht also der Länge des Kindes. Ist ein Säugling bei der Geburt 50 cm groß, so hätte er somit die Kleidergröße 50.

Meistens wird Kleidung in Doppelgrößen angeboten, in diesem Fall wäre also 50/56 passend. Dies Größe 56 sollte in etwa bis zum 3. Monat passen, Größe 62 bis zum 5. Monat, Größe 68 bis zum 7. Monat, Größe 74 bis zum 11. Monat, mit einem Jahr tragen die Babys meistens Größe 80.

Babyschuhe und Babysocken kaufen

Auch bei den Größen der Babyschuhe und -socken orientiert man sich an der Länge der Füße. Mit einem Maßband misst man also an den Fußsohlen und nimmt dann den Wert des größeren Fußes, denn beide sind selten gleich lang.

Im ersten Lebensjahr brauchen Babys nur selten Schuhe, weil viele noch gar nicht perfekt laufen können, und man die kleinen Füßchen ohnehin nicht in Schuhe stecken sollte, damit sie sich optimal entwickeln können. Falls es sich jedoch nicht vermeiden lässt, sollte man die Füße in einem guten Schuhgeschäft ordentlich vermessen lassen.

Beim Kauf von Babysocken gibt es meistens Doppelgrößen, diese entsprechen auch der jeweiligen Schuhgröße. Bei Neugeborenen beginnt man in der Regel mit einer Größe von 15 bzw. 15/16.

Bis zum Ende des ersten Lebensjahres ist dann meistens eine Größe von 18 oder 19 erreicht. Babysocken dürfen nicht einschneiden, weshalb auf Qualität zu achten ist, so kann man zum Beispiel Socken im Onlineshop von Lindner kaufen.

Die passende Babymütze finden

Beim Kauf von Babymützen wird der Kopfumfang zugrunde gelegt. Man misst also mit einem Maßband den Umfang des Kopfes, und zwar auf der Höhe der Ohren. Dieses Maß entspricht dann auch der Größe der Mütze.

Neugeborene haben meistens die Größe 34, in den ersten sechs Monaten ändert sich die Größe in etwa monatlich. Mit zwei Monaten wäre es also Größe 36, mit drei Monaten Größe 38, mit vier Monaten Größe 40, mit fünf Monaten Größe 42 und mit sechs Monaten Größe 44. Bei Kindern im Alter zwischen 7 und 12 Monaten geht man von Größe 46 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.