Category Archives: Basteln + Kreatives

Kleine Häuser basteln

Kleines Haus – ganz groß für die Kinder

Ein kleines Haus, worin die Kinder spielen können lieben Viele. Dort können sie selbst „Herr des Hauses“ sein und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Da kann ein Prinzessinnenpalast entstehen oder auch ein Bauernhof. Jeden Tag kann es etwas anderes sein. Viele verschiedene Möglichkeiten gibt es den Kindern ein kleines Haus zur Verfügung zu stellen. So kann man ein fertiges Haus aus Kunststoff, Holz oder auch Pappe kaufen oder es selber bauen.

Ein Haus aus Pappe ist variierbarer als ein Haus aus Kunststoff oder Holz. Letztere sind starr und können zu meist auch nicht so einfach zusammen gefaltet werden wie ein Haus aus Pappe. Nach dem Spielen ist mit dem Haus aus Pappe kann es einfach platt gedrückt werden, was im Raum wieder viel Platz schafft. Ein Beispiel dafür finden Sie auf dieser Seite. Die beiden anderen Varianten sind zumeist so konstruiert, dass sie Dauerhaft im Raum stehen bleiben. Je nachdem wie viel Platz zuhause vorhanden ist, kann es aber sehr praktisch sein, das Haus sehr klein verstauen zu können.
Demgegenüber steht die Stabilität und Robustheit die ein Haus aus Holz oder Kunststoff bietet. Zudem kann ein Haus aus Kunststoff auch draußen genutzt werden. Fängt es an zu Regnen behält es trotzdem seine Form und es bleibt zumeist trocken im Innern.

In der Anschaffung ist ein Haus aus Pappe günstiger als die beiden anderen Varianten. Wird das Haus nicht mehr benötigt, da die Kinder zum Beispiel zu alt dafür geworden sind, so kann das Haus aus Pappe einfach in den haushaltsüblichen Papiermüll entsorgt werden. Holz und Kunststoff müssen hingegen auf den Wertstoffhof entsorgt werden.

Hat man ein gewisses handwerkliches Geschick so kann es einem auch leicht fallen ein Holzhaus selber zu bauen. Dabei ist aber darauf zu achten, dass die Schnittkanten gut geschliffen werden, damit keine Splitter abstehen, die die Kinder gefährden könnten. Einfacher ist es da ein Haus aus Pappe zu basteln. Nicht nur ist weniger handwerkliches Geschick gefragt, sondern es geht auch weitaus schneller als bei der Holzvariante. Am einfachsten ist es unten ein simples Viereck zu machen, mit einer Loch als Tür und oben ein Dreieck als Dach. Das Dach kann an den Seiten offen bleiben, so kann viel Licht in das Innere gelangen. Mit einem Paketklebeband können die einzelnen Teile einfach zusammen gehalten werden.
Beide Häuservarianten können nach Fertigstellung von den Kindern bemalt werden. Dann können Sie ihr ganz individuelles Haus gestalten, wie sie es gerne möchten.

Drei Bastel-Ideen für einen Adventskalender

Bald ist es wieder so weit, am 1. Dezember darf das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden, ein wunderschöner Augenblick für die meisten Kinder.
Adventskalender gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, aber jeder versüßt auf seine Art und Weise die Vorweihnachtszeit, vor allem, wenn er mit Schokolade oder anderen Süßigkeiten befüllt ist. Eltern stellen sich jedes Jahr wieder die Frage nach einem originellen Adventskalender. Soll man diesen kaufen oder lieber selber basteln?

Ein gekaufter oder ein selbst gebastelter Adventskalender?

Ob man einen Adventskalender fertig kauft, oder sich selbst kreativ betätigt, das bleibt im Grunde jedem überlassen. Im Handel findet man eine ganze Auswahl an Adventskalendern, und längst nicht mehr nur solche mit Schokolade. Viele Hersteller denken sich immer neue Sachen aus, so findet man auch Adventskalender mit Spielzeug darin, und sogar solche mit Hörbüchern oder Büchern sind zu haben.

Für viele Eltern gehört aber das Basteln eines Adventskalender fest in die Vorweihnachtszeit, in einigen Haushalten ist das zu einer richtigen Familientradition geworden. Das Basteln hat natürlich den großen Vorteil, dass man einen individuellen Adventskalender zuhause hat, der sich von allen anderen unterscheidet und immer etwas Besonderes ist. Nachfolgend haben wir fünf Ideen für einen tollen Adventskalender als Anregung zusammengestellt. Natürlich gibt es noch viele weitere Bastelideen für Weihnachten, es muss ja nicht unbedingt ein Adventskalender sein.

Holzspielzeug für Kinder zum Selberbasteln

Holzspielzeug für Kinder zum Selberbasteln

Foto: pixabay.com

Holzspielzeuge sind Klassiker. Selbst im Zeitalter des Computers hat Spielzeug aus Holz nichts an seinem Charme verloren. Früher war es eine Selbstverständlichkeit, Spielzeug aus Holz selbst herzustellen. Heute ist selbstgemachtes Holzspielzeug etwas ganz Besonderes. Spielzeuge selbst zu basteln, hat dabei viele positive Effekte für Eltern wie Kinder: Es kann zu einem faszinierenden Hobby für erwachsene Bastler werden, und das Ergebnis ist eine tolle Bereicherung für das Kinderzimmer.

Der Naturstoff Holz

Warum lohnt es sich, angesichts der Unmengen an günstigen Plastikspielzeugen Zeit und Geld in scheinbar altmodisches Holzspielzeug zu investieren? Die Antworten sind vielfältig: Holz ist als ökologisches Naturmaterial nahezu allen synthetisch hergestellten Materialien in Sachen Umweltverträglichkeit überlegen. Holz lädt einfach dazu ein, berührt und angefasst zu werden. Holz ist robust und äußerst langlebig. Holzspielzeuge lassen sich reparieren. Holz ist abwechslungsreich: Hölzer gibt es in so vielen Varianten wie es Bäume gibt, die sich durch Farbe, Textur, Dichte, Geruch und Maserung unterscheiden.

Vielfältig und pädagogischwertvoll

Holzspielzeug fördert alle Sinne. Anders als Kunststoff hat Holz eine lebendige Oberfläche. Das regt die Sinne an: Holz wird gern befühlt oder von Kleinkindern in den Mund gesteckt. Bei Holzspielzeug reichen einfache Formen, die zum Erkunden des Spielzeugs einladen. So wird die Phantasie angeregt und die Kreativität beflügelt.
Aus Holz lassen sich die verschiedensten Spielzeuge bauen. Je nach Erfahrung, Geschick und dem vorhandenen Werkzeug sind einfache Schnitzereien, Rasseln, mit der Stichsäge gemachte Puzzles oder Mobiles, Kreisel, lustige Schiebetiere oder anspruchsvollere Projekte wie ein Schaukelpferd oder Tret-Auto denkbar.
Holzspielzeuge sind zeitlos schön und sollten auch ästhetisch ansprechend sein. Im Internet oder Bastelbüchern finden sich viele Anregungen und Anleitungen zum Selbstbau von Holzspielzeugen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und für verschiedene Altersstufen.

Der Selbstbau von Holzspielzeug

Schöne Sprüche zur Geburt

Schöne Sprüche zur Geburt

Die Geburt des Nachwuchses ist ein ganz besonderer Tag im Leben eines Paares. Neun Monate wurde auf diesem Moment hin gefiebert und endlich ist er da. Natürlich will die Freude und das Glück über die Geburt schnell mit den Freunden und Verwandten geteilt werden. Über Babykarten lässt sich die frohe Botschaft am besten verbreiten. Gestaltet werden kann die Karte zum Beispiel mit einem Foto vom Neugeborenen und einem schönen Zitat oder Spruch.

Sprüche für die Babykarte

Bei der Auswahl eines Spruches für die Babykarte kann man sich zum Beispiel von berühmten Dichtern inspirieren lassen, wie von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller oder Wilhelm Busch. Hier einige Beispiele:

Eh man auf diese Welt gekommen
und noch so still vorliebgenommen,
da hat man noch bei nichts was bei;
man schwebt herum, ist schuldenfrei,
hat keine Uhr und keine Eile
und äußerst selten Langeweile.
Allein, man nimmt sich nicht in Acht,
und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

Wilhelm Busch (1832 – 1908)

Adventskalender basteln, befüllen oder kaufen – Teil 2

AdventskalenderbastelnFoto Adventskalender zum Befüllen bestellen oder kaufen

Adventskalender einfach selber basteln – genau darum geht es in unserer kleinen Bastel-Reihe rund ums Weihnachtsfest. In dieser Anleitung dreht sich alles um selbstgemachte Adventskalender aus Klopapierrollen. Klingt komisch, ist aber kinderleicht und birgt nahezu unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten für einen ganz individuellen Adventskalender, mit dem das tägliche Öffnen der Türchen zu einem großen Spaß wird. Weihnachten kann kommen!

Mit den folgenden drei Ideen kann beim Adventskalenderbasteln so gut wie nichts schiefgehen – alles was ihr braucht ist ein wenig Bastelmaterial und eine kleine Sammlung Klorollen oder Küchenpapierrollen (notfalls kann man auch diese aus Tonpapier selbst bauen). Diese Anleitungen sind übrigens auch gut gemeinsam mit den Kindern umzusetzen.

Ein paar Ideen für witzige und originelle Geburtsanzeigen

Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt hat, platzen die frisch gebackenen Eltern fast vor Glück. Natürlich sollen Verwandte und Freunde an dieser Freude teilhaben und von der Geburt erfahren.

Eine Geburtsanzeige ist die ideale Lösung, wird sie in Form von einer Karte verschickt, ist sie auch eine tolle Erinnerung für die Empfänger. 0815-Geburtsanzeigen möchten heutzutage jedoch nur noch die wenigsten, es soll für die meisten schon etwas originelles uns einzigartiges sein.

Babykarten aus dem Internet individuell und kreativ gestalten

Im Internet findet man eine große Auswahl an ansprechenden und witzigen Karten, die man für eine Geburtsanzeige verwenden kann, wie zum Beispiel auf www.babykarten-paradies.de.

Die Karten kann man dann immer noch nach dem eigenen Geschmack individuell gestalten. So findet man neben klassischen oder modernen Designs auch Karten zum Thema Sternzeichen, oder mit Blumen, Tieren, Herzen oder Sternen.

Soll die Geburtsanzeige zu etwas ganz besonderem werden, kann man aber auch selbst etwas basteln, nachfolgend ein paar witzige Ideen.

Mit Tieren niedliche Geburtsanzeigen gestalten

Die Tierwelt gibt so einiges her, was man für die Gestaltung von putzigen Geburtsanzeigen verwenden kann. Aus weißer Pappe kann man eine aufgebrochene Eierschale nachbilden, dort hinein klebt man ein Bild des Kindes mit den Worten „unser Küken ist am … geschlüpft“. Auf der Rückseite kann man dann Angaben zur Größe und dem Gewicht machen.

Eine einfache Kindermütze häkeln

Häkeln ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, und gerade junge Mütter können damit für ihre Babys und Kinder ganz individuelle Kleidungsstücke kreieren. Häkeln ist kein Hexenwerk, es gibt ganz einfache Kleidungsstück, die man auch mit wenig Erfahrung und Übung gut realisieren kann, wie zum Beispiel eine simple Kindermütze.

Für die Mütze verwendet man am besten keine reine Wolle, sondern eine Mischung mit synthetischem Material, da dieses bei Wärme nicht so leicht Juckreiz auslöst und auch pflegeleichter ist.

Alles, was man für die einfache Mütze braucht sind 100 g Garn in der Stärke 3, eine Häkelnadel in der Stärke 3, wie man es zum Beispiel auch auf trendgarne.de findet, eine Sticknadel sowie eine Stricknadel in der Stärke 3, und natürlich den Kopfumfang des Kindes.

Häkelanleitung für die Kindermütze

Da der Rand der Mütze später kaum nachgeben wird, fertigt man dann eine mehrreihige Maschenprobe an, an diese schließt sich dann eine Reihe mit Luftmaschen an. Die Maschenreihe wird dann zu einem Kreis geschlossen, bevor man einen etwa vier Zentimeter breiten Rand aus festen Maschen häkelt, der dann nach außen umgeschlagen werden kann. Ist der Rand gehäkelt, kann man eine andersfarbige Wolle verwenden, wenn man das möchte.