Category Archives: Ratgeber

Informationen für Eltern zum Betreuungsgeld

Lange Zeit gab es im Bundestag hitzige Debatten, als es um das Betreuungsgeld für Eltern ging. Auch in diversen Medien gab es große Diskussionen zu diesem Thema, und lange Zeit waren vor allem die Eltern deshalb unsicher und verwirrt.

Nun gibt es schon seit einiger Zeit ein Gesetz zum Betreuungsgeld, doch vielen ist gar nicht klar, wer diese staatliche Unterstützung eigentlich bekommt und welche Bedingungen dafür erfüllt sein müssen.

An diese Bedingungen ist da Betreuungsgeld geknüpft

Das Betreuungsgeld wurde deshalb eingeführt, damit Eltern die Möglichkeit haben, sich selbst um die Betreuung ihres Kindes zu kümmern, sei es zuhause oder in einer Einrichtung, und nicht auf verschiedene öffentlich geförderte Einrichtungen angewiesen sind.

Grundsätzlich steht diese finanzielle Unterstützung allen Kindern zu, die nach dem 31. Juli 2012 geboren wurden. Gibt es in einer Familie mehrere Kinder, die nach diesem Zeitpunkt auf die Welt gekommen sind, haben sie alle Anspruch auf diese Gelder.

Allerdings gibt es eine Ausnahme, denn lag das Einkommen der Eltern vor der Geburt bei mindestens 500.000 Euro im Jahr, kann das Betreuungsgeld nicht bezogen werden.

Darauf kommt es beim Kauf eines Buggys an

Irgendwann ist das Baby dem klassischen Kinderwagen entwachsen, dann wird es Zeit, die Welt im Sitzen zu erkunden. Viele Kinderwägen lassen sich zwar umbauen, doch sind die meisten Modelle recht schwerfällig und nur wenig wendig und flexibel. Auch wenn man das Gefährt häufiger im Auto transportieren möchte, erweist es sich oftmals als sehr sperrig und unhandlich.

Es wird also Zeit, sich nach einem schnittigen Buggy umzuschauen, die Auswahl auf dem Markt ist riesig, weshalb man beim Kauf sorgfältig vergleichen sollte. Eine Auswahl aktueller Testberichte kann die Suche enorm erleichtern.

Wann ist der Zeitpunkt für einen Buggy gekommen?

Ganz klar kann man die Frage nach dem idealen Alter in diesem Fall nicht beantworten, denn die Entwicklung jedes Kindes verläuft unterschiedlich schnell. Es gibt jedoch verschiedene Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist zu einem Buggy zu wechseln.

Eltern, die ihr Kind aufmerksam beobachten, werden an der jeweiligen Liegeposition und den Bewegungen ihres Kindes schnell erkennen, wann der Zeitpunkt gekommen ist. Sitzt das Baby im Kinderwagen bereits die meiste Zeit aufrecht, und beugt es sich häufig nach oben, um einen Blick zu erhaschen, dann sind das eindeutige Indize.

Hat man allerdings zu früh gewechselt, dann merkt man, dass das Kind eher wie ein nasser Sack im Buggy liegt, es kann sich noch nicht lange aufrecht halten und zeigt auch gar kein Interesse daran.

In den Weihnachtsferien mit Kindern günstig verreisen

Nicht mehr lange bis Weihnachten, dann ist die ganze Familie wieder unterm Christbaum vereint. Die Planungen für die Festtage laufen in den meisten Familien bereits auf Hochtouren. Doch Weihnachten kann man auch ganz anders feiern, nämlich fernab der Heimat in einer ganz anderen Umgebung.

Wie wäre es mit einem Urlaub mit den Kindern über die Festtage? Auf diese Weise kann man ein wenig dem Rummel entfliehen, und die besinnliche Zeit im Kreis der Familie verbringen und sich gleichzeitig auch noch ein wenig verwöhnen lassen. Die Weihnachtsferien kann man also ruhig einmal für eine kleine Auszeit vom Alltag nutzen.

Das ideale Reiseziel für die Weihnachtszeit finden

Wohin es über Weihnachten gehen soll, das hängt vom zur Verfügung stehenden Budget und den persönlichen Vorlieben ab, denn die Auswahl bei den Reiseveranstaltern ist riesig.

Der Kurio Smart 2-in-1 Tablet-PC im Test

Der Kurio Smart 2-in-1 Tablet-PC im Test

Es gibt wieder etwas Neues aus dem Hause Kurio. Wir haben bereits vor einem Jahr das Kurio TabKurio Smart Test getestet und waren begeistert. Nun gibt es einen neuen Tablet-PC von Kurio für Schüler ab 8 Jahren.

Der Kurio Smart ist der erste 2-in-1 Tablet-PC für Schüler, mit denen sie Hausaufgaben machen können, lernen können, sowie auch Spiele spielen können, oder im Internet surfen können (dazu später mehr). Durch die ansteckbare Tastatur und dem vorinstalliertem Microsoft Office Paket können Kinder schon frühzeitig die Technologie für Ihre Hausaufgaben nutzen. In den Lernpausen dürfen die Kinder dann auch spielen.

Das Kurio Smart ist mit aktuellster Technik und Windows 10 ausgestattet. Wie auch bereits mit dem Kurio Tab möglich, gibt es auch beim Kurio Smart ein Elternprofil, von dem man Kinderprofile anlegen kann (später dazu mehr), aber auch selbst das Kurio Smart als „normales“ Tablet nutzen können.

Wir haben den Kurio Smart Tablet-PC zum Testen bekommen. Lesen Sie im Folgenden unseren Testbericht.

Lieferumfang

Geliefert wird das Kurio Smart mit dem Tablet, der Tastatur, sowie einem Stromkabel und einem Benutzerhandbuch.

Einrichten des Kurio Smart

IMG_9102Zunächst muss man das Tablet an die Tastatur anstecken und das Tablet an der linken oberen Seite einschalten. Dazu drückt man kurz den Ein/Aus Knopf. Da bereits Windows 10 vorinstalliert ist, wird man kurz durch ein Menü geführt und der PC benötigt ein paar Minuten um alles zu konfigurieren. Hier kann man zum Beispiel, wie auch bei einem normalen Windows-PC einen Account anlegen mit Benutzernamen und Passwort, sowie das WLAN Passwort eingeben. Zudem muss man sich, um Office nutzen zu können, kurz mit einem Microsoft Office Account einloggen (oder neu anmelden). Der Tablet-PC ist nun bereits Einsatzbereit.

  • Das Einrichten des PCs geht dank Vorinstalliertem Windows 10 wirklich einfach und ist innerhalb von 5 Minuten erledigt. Auch Nicht-PC-Affine Eltern finden sich hier schnell zurecht. Die Anleitung im Benutzerhandbuch ist auch sehr gut und hilft.

Einrichten eines Kinderprofils

Wie bereits geschrieben lassen sich nun aus dem Elternprofil heraus ein (oder mehrere) Kinderprofile einrichten (auch weitere Elternprofile sind möglich). Dazu findet man unter „Alle Apps“ den Menüpunkt „Ein Kinderkonto erstellen“. Hierzu benötigt man zunächst eine E-Mail Adresse des neuen Kontos. Dann folgen Angaben wie Name, Alter, Geburtstag und Land. Zudem kann man hier das Passwort festlegen. Anschließend kann man die Familien Einstellungen noch bearbeiten. Hier kann man wählen, ob das Kind das Internet verwenden darf, oder nicht. Bei den Apps und Spielen kann man je nach Account eine Alterskategorie wählen (andere Spiele werden dann automatisch blockiert) und die zulässige Computerzeit festlegen. Es lassen sich Zeitlimits einstellen (für jeden Tag auch einzeln einstellbar). Nun ist das Konto fertig eingerichtet und das Kind kann sich einloggen und im persönlichen Bereich Hausaufgaben machen und spielen.

  • Auch die Einrichtung eines Kinderprofils ist einfach und im Benutzerhandbuch gut erklärt. Im Kinderprofil werden je nach gewählter Alterskategorie nur für das Alter gerechte Spiele und Inhalte angezeigt.

Auswahl der Programme und Spiele

Auf dem Kurio Smart sind neben dem Microsoft Office Paket (Excel, Word, PowerPoint, OneNote; für 1 Jahr kostenlos) auch bereits 40 Lern- und Spiele Apps, sowie 19 exklusive und kindgerechte Motion-Apps für 1-2 Spieler vorinstalliert. Von Mountainbikefahren und Burger belegen bis hin zu Paragliding und Tanzen. In den Bewegungsspielen können sich die Kinder vor dem Tablet austoben. Hier gilt es zu Schwimmen, über Hürden zu springen oder Ski zu fahren.

  • Wirklich toll, dass so viele Apps bereits vorinstalliert sind. Es sind wirklich einige gute Apps dabei. Natürlich hat man über den Microsoft Store weiteren Zugriff auf kindgerechte und geprüfte Apps für die Kinder.

Kurio Smart TestKurio Smart Tablet PC im Test

Testfazit zum Kurio Smart

Wir haben das Kurio Smart nun ca. eine Woche im Einsatz. Das Einrichten funktionierte einfach und ging schnell. Für Elternhände habe ich das Gefühl ist es manchmal schwer das Touchpad zu bedienen, die Kinder hatten damit allerdings keine Probleme. Die vorinstallierten Spiele sind super, aber auch Word, Excel und PowerPoint lassen sich einfach bedienen. Für Kinder, die noch keine Erfahrung mit Windows 10 haben, oder mit Word und Excel ist es eine schöne Möglichkeit zu „experimentieren“ und sich so zurecht zu finden.

Das Kurio Smart hat in unserem Test sehr gut abgeschnitten. Unseren „Test-Kindern“ hat es gefallen, was zwar wahrscheinlich eher an den Spielen lag (die Motion-Spiele sind wirklich klasse), aber auch das Schreiben bei Word machte Spaß. Das Kurio Smart ist ab 239 Euro im Handel auf kurioworld.de oder auf Amazon zu erwerben. Vielleicht genau das Richtige für Ihr Kind zu Weihnachten?!

Testberichte auch auf Youtube

Auch auf Youtube findet man zum Kurio Smart bereits einige Videos, auf denen man noch einmal genauer sieht, was der Tablet-PC alles kann.

 

Einschlafrituale für Babys

Am Ende des Tages merkt man vielen Babys an, dass sie jede Menge zu verarbeiten haben. Die Ereignisse des Tages überfordern die kleinen Wesen, sie sind dann abends sehr unruhig und quengelig. Sie fordern dann die volle Aufmerksamkeit ihrer Eltern und haben nur noch wenig Ausdauer.

Eltern ist bewusst, dass die Kleinen jetzt eigentlich dringend Schlaf benötigen würden, um Kraft für den nächsten Tag zu sammeln und das Erlebte zu verarbeiten. Den Kindern selbst ist es natürlich nicht bewusst, dass Schlaf die beste Lösung wäre.

Alleine finden viele Babys nicht zur Ruhe, sie sind auf die Hilfe ihrer Eltern angewiesen. Es gibt viele Einschlafrituale, die den Kleinen nicht nur das Einschlafen erleichtern, sondern zudem auch die Bindung zwischen Eltern und Kind fördern.

Körperliche Nähe und die Stimme der Eltern

Wenn es um das Beruhigen eines Babys geht, dann geht nichts über die Stimme seiner Eltern und die Nähe zu ihnen. Wenn man nicht singen kann oder mag, das macht gar nichts, auch das Summen einer Melodie reicht aus, während man das Kind im Arm hält.

Schöne Sprüche zur Geburt

Schöne Sprüche zur Geburt

Die Geburt des Nachwuchses ist ein ganz besonderer Tag im Leben eines Paares. Neun Monate wurde auf diesem Moment hin gefiebert und endlich ist er da. Natürlich will die Freude und das Glück über die Geburt schnell mit den Freunden und Verwandten geteilt werden. Über Babykarten lässt sich die frohe Botschaft am besten verbreiten. Gestaltet werden kann die Karte zum Beispiel mit einem Foto vom Neugeborenen und einem schönen Zitat oder Spruch.

Sprüche für die Babykarte

Bei der Auswahl eines Spruches für die Babykarte kann man sich zum Beispiel von berühmten Dichtern inspirieren lassen, wie von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller oder Wilhelm Busch. Hier einige Beispiele:

Eh man auf diese Welt gekommen
und noch so still vorliebgenommen,
da hat man noch bei nichts was bei;
man schwebt herum, ist schuldenfrei,
hat keine Uhr und keine Eile
und äußerst selten Langeweile.
Allein, man nimmt sich nicht in Acht,
und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

Wilhelm Busch (1832 – 1908)

Den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz durchsetzen

In vielen Familien ist es wichtig, dass die Kinder tagsüber betreut werden, weil manchmal sogar beide Elternteile arbeiten gehen. Für Alleinerziehende ist es besonders schwer, denn sie sind auf Arbeit angewiesen und müssen ihren Nachwuchs während der Arbeitszeiten unbedingt betreuen lassen.

In Deutschland ist die Nachfrage nach Kita-Plätzen besonders groß, doch das Angebot entspricht leider nicht der Nachfrage. Grundsätzlich haben Eltern aber einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz, doch wie kann man diesen durchsetzen?

Rechtsansprüche geltend machen

Nicht alle Eltern finden für ihr Kind einen Platz in der Kita oder bei einer Tagesmutter, so dass die Ausübung der Arbeit unter Umständen gefährdet ist. Laut SGB VIII besteht in Deutschland ein „Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege“.

Wo sollen sich Eltern jetzt hinwenden, wenn sie diese Ansprüche geltend machen möchten? Die richtige Anlaufstelle ist in diesem Fall die Stadt oder Gemeinde. Darum sollte man sich immer so früh wie möglich kümmern, spätestens aber drei Monate, bevor der Betreuungsplatz dann wirklich gebraucht wird.