Sie sind hier: kinderzeugs.de - Ratgeber

Katastrophenbilder aus Japan: Wie erkläre ich sie meinem Kind?

Foto: Official U.S. Navy Imagery / flickr.com

In allen Medien sieht, hört und liest man derzeit Berichte von der schrecklichen Lage der Japaner. Erdbeben, Tsunami, zerstörte Häuser, flüchtende und weinende Menschen, explodierende Atomkraftwerke und immer wieder die nukleare Bedrohung. All das ist schon für uns Erwachsene schwer zu fassen, doch wie sollen unsere Kinder solche Ereignisse begreifen? Wie erklärt man den Kindern die Geschehnisse, ohne ihnen zu schaden? (mehr …)

Eltern-Kind-Vertrauen durch Therapiebauernhof erneuern

Foto: Timo Hermann

Oft geht in der Familie nichts mehr, der Vater tobt, die Mutter schreit und das Kind provoziert einfach weiter. Wer kennt das nicht. In den typischen Verhaltensmustern wie Inkonsequenz im täglichen Umgang, Unsicherheit, oder fehlende Feinfühligkeit zeigt sich oft das Verhältnis zu den betroffenen Kindern. Auch an der Tagesordnung sind dann keine, unklare, unpassende oder übertriebene Vereinbarungen und Konsequenzen. Es kommt vermehrt zu Frust auf beiden Seiten, Verärgerung oder zu impulsivem Verhalten, und die Situationen entgleisen dadurch. Bei den Eltern macht sich meistens Hilflosigkeit breit. (mehr …)

Sauber aber nicht klinisch rein

Bildquelle: Sebastian Karkus/pixelio.de

Wenn Babys mobil werden, verfallen einige Mütter in einen wahren Putzrausch. Alles wird gewischt, desinfiziert und permanent versucht nahezu klinisch sauber zu halten. Doch Babys brauchen keine keimfreie Umgebung, um gesund zu bleiben. Eher im Gegenteil. Zwar sollte die Wohnung nicht dreckig sein, eine keimfreie Umgebung allerdings lässt das Immunsystem des Kindes sich nicht entwickeln. (mehr …)

Warzenbehandlung bei Kindern: Vorsicht ist angesagt!

Foto: Wikimedia Commons / Angela Püskül

Warzen sehen nicht nur unschön aus, sondern sind leider auch hochgradig ansteckend. Wenn Sie deshalb Warzen bei Kindern selbst entfernen möchten, dann ist größte Vorsicht geboten, erklärt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin. Um andere Hauterkrankungen auszuschließen, sollten Sie grundsätzlich zunächst einen Arzt aufsuchen und die Kinder genauer untersuchen lassen. (mehr …)

Mama, ich brauch mehr Geld!

Je älter Kinder werden, desto größer werden auch ihre Wünsche. Irgendwann einmal kommt dann unweigerlich die Bitte an die Eltern, das Taschengeld zu erhöhen. Bis zu einem gewissen Alter und einem gewissen Betrag mag diesem noch von den Eltern entsprochen werden, doch irgendwann einmal ist der Punkt gekommen, an dem die Eltern mit dem Satz kontern: „Such dir einen Job.“ Doch ab welchem Alter und in welchem Umfang ist dies Kindern eigentlich erlaubt? (mehr …)

Kinder brauchen ausreichend Schlaf

Foto: flickr.com / crimfants

Mit zunehmendem Alter ändert sich der Schlafbedarf der Kinder. Das kann aber bei jedem Kind unterschiedlich sein. Im Schnitt braucht ein Kind 12-13 Stunden Schlaf, doch chon eine Schlafzeit von 11 Stunden reicht oft einem Kindergartenkind. Deutlich reduziert sich auch in diesem Alter der Tagesschlaf. Manchen Kindern im zweiten Lebensjahr reicht ein Mittagsschlaf, einige brauchen noch zwei kurze Tagesschläfchen. (mehr …)

Messer, Gabel, Schere, Licht…

wunderkerze kind mädchen feuerwerk silvester

Foto: deltaMike / flickr.com

„Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Kinder nicht!“ Diesen Satz kennen wohl alle. Eltern haben ihn von den jetzigen Großeltern, die von den Urgroßeltern und so weiter. Leider lassen sich viele Eltern auch heute noch in der Erziehung ihrer Kinder von diesem Satz leiten. Doch ein Kind, das nicht herausfinden kann, wie auch diese angeblich so gefährlichen Gegenstände funktionieren, kann auch nicht den gefahrlosen Umgang mit ihnen erlernen. (mehr …)