Category Archives: Ratgeber

So schützen Sie Ihre Familie und Ihr zu Hause

Einbrecher

Foto: pixabay.com

Vor allem bei Familien mit Kindern steht der Aspekt der Sicherheit im Alltag oftmals an erster Stelle. Ob im Straßenverkehr, im Kindergarten/ in der Schule oder aber zu Hause: Jedes Umfeld sollte für die Kleinsten möglichst sicher gestaltet sein um sie vor Verletzungen und Unfällen bestmöglich zu schützen.
Vor allem das eigene Heim bietet zahlreiche Möglichkeiten wie dieser Raum besonders sicher und geschützt gestaltet werden kann. Schlüsseldienste bieten in diesem Bereich zahlreiche Beratungen und Dienstleistungen an, so dass jede Wohnung perfekt ausgestattet werden kann.

Von „A“ wie Alarmanlage bis „Z“ wie Zylinderschloss

Viele Eltern möchten das eigene Heim aus zweierlei Gründen mit Schutzmaßnahmen versehen: Zum einen sollen mögliche Einbrecher durch konkrete Maßnahmen abgeschreckt werden, zum anderen werden die eigenen Kinder durch spezielle Schutzvorrichtungen vor Unfällen und Verletzungen geschützt.
Im Folgenden werden nun wesentliche Möglichkeiten aufgeführt wie das eigene zu Hause bestmöglich ausgestattet werden kann:

Welcher Kindersitz in welchem Alter?

Wenn es um die Sicherheit des Nachwuchses im Auto geht, dann ist der passende Kindersitz das A und O. Doch viele Eltern tun sich bei der Auswahl schwer, weil sie unsicher sind, welcher Kindersitz denn nun für das jeweilige Alter der richtige ist.

Doch es kommt nicht alleine auf das Alter des Kindes an, vielmehr sind Körpergröße und Gewicht von Bedeutung, wenn es um den Kauf eines Kindersitzes geht. Ein Kindersitz ist auf jeden Fall bis zu einem Alter von 12 Jahren gesetzlich Pflicht, wenn dann eine bestimmte Körpergröße erreicht ist, kann auf jeglichen Sitz verzichtet werden.

Auf Gewicht und Körpergröße des Kindes kommt es an

Schaut man sich auf dem Markt um, so wird man feststellen, dass bei vielen Kindersitzen vom Hersteller eine Altersangabe gemacht wird. Allerdings sollte dies lediglich ein Richtwert sein, denn nur Größe und Gewicht des Kindes entscheiden darüber, ob es sicher und komfortabel darin untergebracht ist.

Es gibt verschiedene Gruppen, in welche Kindersitze eingeordnet werden, hier orientiert man sich am Körpergewicht. Doch man darf auch die Körpergröße nicht außer Acht lassen.

Urlaub mit Kindern: Beliebte Ferienziele in den Osterferien

Die Weihnachts- und die Sommerferien sind die Zeit im Jahr, in welche die meisten Familien mit Kindern ihren Urlaub legen. Doch die Zeit dazwischen kann sich ganz schön dahin ziehen, weshalb sich die Osterferien prima für einen zusätzlichen Kurzurlaub anbieten.

Die Osterferien sind recht früh im Jahr, und so gibt es einige Reiseziele, die sich im Frühjahr ganz besonders für den Urlaub mit Kindern anbieten. So kann die ganze Familie dem Alltag für kurze Zeit entfliehen und neue Kraft tanken.

Kurzurlaub in Deutschland mit dem Auto

Meistens handelt es sich in den Osterferien nicht um den Jahresurlaub der Familie, so dass man in der Regel kein riesiges Budget zur Verfügung hat. Deshalb bietet sich vor allem eine Fahrt mit dem Auto zum Reiseziel an.

Die Temperaturen können in den Osterferien schon angenehm mild sein, weshalb man nicht unbedingt in die Ferne schweifen muss. Die deutsche Nord- und Ostseeküste ist zu dieser Jahreszeit bei Familien besonders beliebt, auch wenn man noch nicht im Meer baden kann.

Die meist milden Temperaturen lassen sich für Strandspaziergänge nutzen, oder man verlegt den Badespaß einfach in ein Schwimmbad. Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich Urlaubsorte in deutschen Gebirgen, wie zum Beispiel dem Bayrischen Wald oder dem Schwarzwald.

Das erste Kinderzimmer einrichten und gestalten

Wenn sich ein Baby ankündigt, dann machen sich vor allem die werdenden Mütter meistens schon frühzeitig Gedanken über die Kinderzimmergestaltung. Natürlich haben Eltern ihren eigenen Geschmack, den sie dann auch mit einfließen lassen, jedoch wird das Babyzimmer speziell für den neuen Erdenbürger eingerichtet, deshalb kommt es vor allem auf eine Anregung von Babys Sinnen und ein möglichst entspanntes Wohnen mit Säugling an. Wer etwas schönes für das Kinderzimmer sucht, der sollte sich die Kinderzimmer Deko von Minicatwalk.com einmal näher anschauen.

Natürlich bleibt das Kind nicht ewig ein Baby, weshalb man bei der Einrichtung auch etwas weiter als an die ersten Monate denken sollte. Am besten sind deshalb mitwachsende Möbel, die später so umfunktioniert werden können, dass sie viele Jahre genutzt werden können. Auch bei der Gestaltung, zum Beispiel die Auswahl der Wandfarbe oder Tapete, sollte man sich ausreichend Gedanken machen, denn an vielem sieht man sich doch schnell satt.

Die wichtige Grundausstattung für das Babyzimmer

Die Ankunft eines Babys ist für die jungen Eltern meistens mit hohen Kosten verbunden, da sollte man sich zunächst auf das Wesentliche konzentrieren, wenn man das Babyzimmer einrichten möchte.

Der Säugling kann das Kinderzimmer in den ersten Monaten ohnehin nicht wirklich nutzen, anfangs geht es deshalb eher darum, dass die Möbel vorhanden sind, die man für die Aufbewahrung von Utensilien und für das Wohlbefinden des Babys braucht.

Ein großer Kleiderschrank, Sitzmöglichkeiten und Stauraum für Spielsachen werden im ersten Lebensjahr noch nicht unbedingt benötigt, diese Ausgaben kann man sich für später aufsparen.

Wichtigster Bestandteil ist natürlich ein gutes Babybett, hier macht sich ein Kombi-Bett bezahlt, welches man später zum Juniorbett umbauen kann. Babymöbel werden oftmals auch im Set angeboten, hier kann man vielleicht etwas Geld sparen gegenüber dem Einzelkauf.

Das passende Kinderbett finden

Kinderbett kaufen

Foto: pixabay.com

Gerade Kinder verbringen einen Großteil des Tages im Bett, das gilt vor allem deshalb, weil es häufig nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Spielen und Faulenzen dient. Gerade für kleine Kinder ist das Bett auch ein beliebter Zufluchtsort und ein Platz, an dem man auch kuscheln und toben kann.

Wenn das Kind dem ersten Bett entwachsen ist, und der Kauf des ersten richtigen Bettes ansteht, dann machen sich Eltern im Vorfeld viele Gedanken. Das Kinderbett bildet den Mittelpunkt des Kinderzimmers, deshalb sollte man das Modell mit viel Bedacht auswählen, auch im Hinblick auf Qualität und Sicherheit.

Die klassischen Kinderbetten

Die klassischen Betten für Kinder sind in Niedrigbauweise und können auch wunderbar als Spielbetten dienen. Die Größe entspricht oftmals schon der eines ganz normalen Bettes, so dass es sich um eine Anschaffung auf lange Sicht handelt.

Wenn Eltern sich für diese Variante entscheiden, braucht ihr Kind auch in den kommenden Jahren also kein neues Bett mehr.

Deshalb sollte man in diesem Fall unbedingt auf erstklassige Qualität achten und sich vielleicht auch nicht so sehr auf eine Farbe oder ein spezielles Design festlegen, so dass man sich nicht irgendwann daran satt gesehen hat.

Kinderzimmer schadstofffrei tapezieren

Kinderzimmer schadstofffrei tapezieren

Das Kinderzimmer. Ein Platz, an dem der Nachwuchs sich nicht nur wohlfühlen soll, sondern den Kleinen den notwendigen Rückzug gewährt und ihnen eine Möglichkeit schenkt, sich zu entwickeln und zu entfalten. Doch dazu muss in erster Linie eines gewährleistet werden: Die Gesundheit.

kinderzimmer tapezieren

Foto: pixabay.com

Sowohl beim Kauf von Einrichtungsgegenständen als auch beim Spielzeug ist es daher notwendig, zu hinterfragen, ob gesundheitliche Risiken bestehen.

Die LanaKK Art Edelboutique ist spezialisiert auf Tapeten und Wandgestaltung und rät zu einem natürlichen Wandbelag – wie eine Tapete – die auf Grund der Offenporigkeit in der Lage ist, die überhöhte Feuchtigkeit der Luft aufzunehmen und diese zum Putzuntergrund weiterzuleiten (natürliche Feuchtigkeitsregulierung). Denn diese Feuchtigkeit wäre ein idealer Nährboden für Schimmel und Bakterien.

Wenn sich Eltern für eine Tapete entscheiden

Heutzutage gibt es eine Fülle Tapeten für das Kinderzimmer. Da sich das Kind einen Großteil der Zeit darin aufhält, sollten Eltern gemeinsam mit dem Kind das Zimmer gestalten. Doch nicht nur die Optik darf bei der Wahl der Tapete eine Rolle spielen. Wichtig ist die fachmännische Beratung bezüglich eventueller Schadstoffe. Kinder reagieren besonders schnell und sensibel auf vereinzelte Zusätze in den Tapeten.

Papiertapeten sowie klassische Raufasertapeten sind in der Regel frei von Stoffen, die die Gesundheit der Kinder belasten können. Auf Grund ihrer Atmungsaktivität tragen diese zum Feuchtigkeitsaustausch bei und wirken sich daher auch positiv auf das Raumklima aus.

Doch es gibt Tapeten mit Dispersionsanstrich. Diese behindern die Feuchtigkeitsregulierung was zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit führt. Dadurch entstehen schnell Schimmelpilze.

Diese Stoffe können Kinder gesundheitlich belasten

Zu den aktuell bekannten Schadstoffen gehören unter anderem:

Informationen für Eltern zum Betreuungsgeld

Lange Zeit gab es im Bundestag hitzige Debatten, als es um das Betreuungsgeld für Eltern ging. Auch in diversen Medien gab es große Diskussionen zu diesem Thema, und lange Zeit waren vor allem die Eltern deshalb unsicher und verwirrt.

Nun gibt es schon seit einiger Zeit ein Gesetz zum Betreuungsgeld, doch vielen ist gar nicht klar, wer diese staatliche Unterstützung eigentlich bekommt und welche Bedingungen dafür erfüllt sein müssen.

An diese Bedingungen ist da Betreuungsgeld geknüpft

Das Betreuungsgeld wurde deshalb eingeführt, damit Eltern die Möglichkeit haben, sich selbst um die Betreuung ihres Kindes zu kümmern, sei es zuhause oder in einer Einrichtung, und nicht auf verschiedene öffentlich geförderte Einrichtungen angewiesen sind.

Grundsätzlich steht diese finanzielle Unterstützung allen Kindern zu, die nach dem 31. Juli 2012 geboren wurden. Gibt es in einer Familie mehrere Kinder, die nach diesem Zeitpunkt auf die Welt gekommen sind, haben sie alle Anspruch auf diese Gelder.

Allerdings gibt es eine Ausnahme, denn lag das Einkommen der Eltern vor der Geburt bei mindestens 500.000 Euro im Jahr, kann das Betreuungsgeld nicht bezogen werden.