Category Archives: Vermischtes

Wie viel Taschengeld für Kinder?

Wenn Kinder älter werden, dann kommt irgendwann zwangsläufig das Thema Taschengeld auf. Meistens bekommen Kinder von ihren Eltern alles bezahlt, was die Verpflegung, Kleidung und die Schule angeht.

Doch es gibt natürlich auch ganz persönliche Wünsche, die vielleicht nicht bis zum Geburtstag oder anderen besonderen Anlässen warten können. Taschengeld ist somit die einzige Geldquelle für solche Anschaffungen, und gleichzeitig hat es noch einige wichtige Lerneffekte.

Doch wie viel Taschengeld ist eigentlich angemessen, gibt es spezielle Empfehlungen für die unterschiedlichen Altersgruppen?

Kinder lernen den Umgang mit Geld

Wie Kinder mit ihrem eigenen Geld umgehen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen ist es eine Frage des Typs, denn während einige für größere Wünsche sparen, verprassen andere ihr Geld schon innerhalb kurzer Zeit.

Doch auch die jeweilige Erziehung spielt eine große Rolle, denn Kinder sind durch ihr Elternhaus geprägt, auch was den Umgang mit Geld angeht. Indem Kinder sich von ihrem Taschengeld Dinge kaufen, lernen sie auch gleichzeitig deren Wert kennen, sie unterscheiden zwischen billig und teuer sowie zwischen wenig und viel.

Kinder müssen jetzt selbst entscheiden, ob sie etwas kaufen sollen oder nicht. Nicht selten, wird es dabei zu Fehlkäufen kommen, die man später bereut, doch daraus lernt man auch.

Auf der anderen Seite erlebt das Kind jedoch auch Glücksmomente, wenn es ein Schnäppchen ergattern konnte. Kinder müssen lernen, den Überblick über ihr Vermögen zu behalten, außerdem können sie mit Kameraden vergleichen und lernen somit auch, mit dem Geld zu haushalten.

GEFRO Balance Produkte für die Stoffwechseloptimierung

Der 2. Teil unserer Serie über GEFRO Balance. Teil 1 gibt es hier!

IMG_7452Eine gesunde Ernährung ist vielen Familien heutzutage besonders wichtig, denn auch den Kindern möchte man schon das Beste mit auf den Weg geben. Stoffwechselprobleme sind leider keine Seltenheit, was häufig auf eine ungesunde Lebensweise zurückzuführen ist.

GEFRO Balance ist eine neue Lebensmittellinie, die einen ausgeglichenen Stoffwechsel fördern und somit auch einen positiven Effekt auf Gesundheit und Wohlbefinden haben sollen.

Herausgekommen ist eine Linie mit insgesamt neun Produkten, die nicht nur wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, sondern auch komplett lactose- und glutenfrei und vegan sind.

Das Gefro Balance Sortiment umfasst die folgenden Produkte:

  • Gefro Balance Klare Gemüsebrühe Querbeet
  • Gefro Balance Tomatensoße &-Suppe Dolce Vita
  • Gefro Balance Dunkle Soße Kraft & Saft
  • Gefro Balance Helle Soße Edel & Gut
  • Gefro Balance Suppen-Pause Tom Soja
  • Gefro Balance Suppen-Pause Taste of Asia
  • Gefro Balance Suppen-Pause Gemüse-Lust
  • Gefro Balance Salat-Dressing Gartenkräuter
  • Gefro Balance Salat-Dressing Amore Pomodore

Gesund kochen mit GEFRO Balance

Lesen Sie hier: Teil 1 über GEFRO Balance! Teil 2 folgt in den nächsten  Tagen!

In den meisten Familien setzt man sich zumindest einmal am Tag zusammen, um gemeinsam zu essen und sich über den Tag zu unterhalten. Wenn man seinen Liebsten dann noch etwas gesundes und leckeres auftischen kann, dann ist das Familienessen doch eigentlich perfekt.

Doch nicht immer hat man Zeit und Lust ewig in der Küche zu stehen, das bedeutet jedoch nicht, dass man auf eine ausgewogene Ernährung verzichten muss, nur weil es mal schnell gehen muss.

Mit Gefro Balance Produkten ist die ganze Familie gut versorgt

Gefro Balance ist eine neue Lebensmittellinie, bei welcher die Stoffwechseloptimierung im Vordergrund steht. Bei der Herstellung hat man bewusst auf die Zugabe von ungesunden Kohlenhydraten in Form von Haushaltszucker verzichtet und setzt stattdessen auf eine Zuckerart, die vom Körper viel besser aufgenommen und verwertet werden kann.

Sponsored Post: Mattel präsentiert “Thomas & … Foto-Wettbewerb”

thomas undThomas die Lokomotive ist für kleine Kinder ein richtiger Held, denn der freche, blaue Kerl ist besonders ehrgeizig und möchte es allen recht machen. Nicht immer geht das gut, denn häufig überschätzt er sich doch, und sein Übereifer wird ihm zum Verhängnis, wenn die Vernunft auf der Strecke bleibt.

Die Geschichten von Thomas und seinen Freunden faszinieren Kinder, denn sie zeigen Situationen, die jeder aus dem Alltag kennt, Momenten zum Lachen und zum Weinen. Immer wieder stehen dabei die Freundschaft und der Zusammenhalt im Mittelpunkt, denn gemeinsam kann man fast alles schaffen. Die Geschichten sollen die Vorstellungskraft der Kinder fördern und ihnen auch Lektionen fürs tägliche Leben lehren.

Thomas und seine Freunde unterstützen die kindliche Entwicklung

Kinder sind von der Welt fasziniert, in der Thomas mit seinen Freunden lebt. Sie wurde schön bunt und mit liebevollen Details gestaltet, so dass sie die Fantasie der Kleinen anregt.

Gynny: Shoppen mit Herz und Mehrwert

Fast jeder hat Wünsche und Träume, bei einigen handelt es sich sogar um einen konkreten Plan, der irgendwann realisiert werden soll. Doch jeder große Traum ist in der Regel auch mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden.

Dann ist Sparen angesagt, doch für große Wünsche muss man häufig viele Jahre zurückstecken, einige können aus eigener Kraft niemals finanziert werden. Mit gynny.de gibt es eine ganz besondere Plattform, mit deren Hilfe man seinem Traum eventuell ein ganzes Stück näher kommt.

Wie funktioniert gynny eigentlich?

Andere Menschen um finanzielle Unterstützung zu bitten, das ist nicht jedermanns Sache. Die Betreiber von gynny.de haben sich deshalb etwas sinnvolles und außergewöhnliches einfallen lassen.

Das Prinzip ist ganz simpel und bringt für niemanden großen Aufwand mit sich. An die 1.500 Online-Shops, darunter zum Beispiel Amazon oder Zalando,  haben sich gynny angeschlossen. Durch das Shopping bei diesen Partnern im Internet kann man nach und nach Geld sammeln.

Dazu muss man die Einkäufe einfach über die Webseite von gynny abwickeln, dann bekommt man als Bonus eine Gutschrift aufs eigene Konto. Doch nicht nur die Mitglieder selbst können das eigene Projekt auf diese Weise voran bringen, auch andere Mitglieder können das persönliche Projekt unterstützen.

Sponsored Video: Babys entdecken die Welt

Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft sind für die meisten Paare ein Streben nach Glück und eine ganz bewusste Entscheidung hin zu einer kleinen Familie. Dabei erleben Paare nicht nur das erste Schlagen das kleinen Herzens im Mutterleib als außerordentlich wertvollen Moment. Ab jetzt erreichen sie Schritt für Schritt gemeinsam mit dem Nachwuchs einen neuen Meilenstein. Den ersten richtigen Ultraschall beim Arzt, die ersten zarten Tritte im Bauch der werdenden Mama, die schmerzhaften und doch erfüllenden Wehen, den Moment des Kennenlernens wenn der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, das erste Windeln wechseln und noch so vieles mehr. Alles für sich ist so klein und doch so besonders und bleibt deshalb ein Leben lang in Erinnerung.

Ein Lächeln zaubern

Ein treuer Begleiter der ersten spannenden Babyzeit bis hinein ins Kleinkindalter ist Pampers.

Tipps, damit Kinder mehr Gemüse essen

girl-371896_1280

Foto: pixabay.com

Gemüse ist gesund, das weiß jedes Kind, – doch gerade diese wehren sich gegen eine gesunde Ernährung oft genug vehement. Mit Schreien, Toben, Spucken und der Verweigerung jedweder Nahrung stehen viele Eltern vor einem schier unüberwindlichen Problem. Dabei ist gerade eine ausgewogene und gesunde Ernährung des eigenen Kindes ein essentielles Anliegen der besorgten Eltern – und da gehört Gemüse einfach in ausreichendem Maß auf den Teller.

Die Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen ist häufig nicht der einzige Grund für den elterlichen Wunsch, den Gemüseanteil der täglichen Nahrung zu erhöhen. Die zunehmende Zahl an übergewichtigen Kindern wird immer mehr zum Problem. Nicht nur Süßigkeiten, sondern auch fettiges Fastfood ist die Standardernährung vieler Kinder unter 10 Jahren. Dabei fängt die Abneigung gegen Grünzeug häufig schon im Kleinkind- und Babyalter an.

Reagieren Sie so früh wie möglich auf ungesunde Angewohnheiten, denn die Vorlieben und Ernährungsgewohnheiten im Kindesalter sind häufig wegweisend für die Erwachsenenzeit.

Die ersten Schritte

Zu Beginn ist es nützlich herauszufinden, welche Gemüsesorten am wenigsten „ekelig“ für Ihr Kind sind. Aufbauend auf diesem Wissen sollten Sie zunächst die Akzeptanz für dieses angenehme Gemüse erhöhen. Es nutzt nichts, gleich mit vollkommen inakzeptablen Brokkoli beginnen zu wollen. Milde und leicht süßliche Gemüse wie Möhre, Pastinake, Kürbis, Kohlrabi, Mais oder auch Süßkartoffel mögen Kinder am liebsten. Auch besteht die Möglichkeit, die Gemüsesorten zunächst unauffällig püriert in verschiedene Lebensmittel hineinzumischen. So gewöhnt sich Ihr Kind zunehmend an den Geschmack und der Sprung zum puren Gemüse ist nicht mehr so groß.

Nicht immer nur gekocht