Category Archives: Vermischtes

Spielideen für den Kindergeburtstag

Einige Spielideen für den Kindergeburtstag

Stehen Sie vor der Aufgabe den Geburtstag Ihres Kindes zu organisieren und haben sich schon in Planung gestürzt? Die Frage des Ortes hat sich vielleicht schon geklärt und Sie haben sich entschieden die Feier zu Hause auszurichten? Denken Sie dabei daran, rechtzeitig Einladungskarten zu verschicken, damit die Gäste sich den Termin auch freihalten. Falls Sie noch Ideen für den Einladungstext suchen, hier klicken für einige Textvorschläge. Die Entscheidung des Essens fällt meistens auch nicht so schwer, aber fragen Sie sich nun, wie Sie eine ganze Gruppe Kinder während der Feier bei Laune halten und beschäftigen sollen? Wir stellen Ihnen hier einige Spielvorschläge vor, die sicherlich für Freude auf Ihrem Kindergeburtstag sorgen werden.

Flaschendrehen

Für diesen Klassiker benötigen Sie eine leere Glasflasche. Es wird sich in einem Kreis aufgesetzt und die Flasche befindet sich in der Mitte. Die erste Person beginnt und dreht die Flasche. Der durch die Flasche Auserwählte, muss nun eine Aufgabe erfüllen. Dafür können Sie sich ganz nach Belieben im Voraus zusammen mit dem Geburtstagskind einige Aufgaben überlegen und diese eventuell auf Zetteln festhalten, von denen dann einer von demjenigen gezogen werden muss, auf den die Flasche zeigt.

Fangen nach Gruppen

Dies eignet sich nur dann, wenn Sie etwas Platz zur Verfügung haben. Teilen Sie die Kinder in zwei gleich große Gruppen ein, und lassen Sie sich in einem Abstand von etwa drei Metern aufstellen. Jede Gruppe erhält einen Namen. Sobald der Gruppenleiter einen dieser Namen ruft, sind die Spieler aus der gerufenen Gruppe für 30 Sekunden die Fänger. Alle gefangenen Kinder wechseln in die Fängergruppe. Dies wird so lange wiederholt, bis alle Kinder in einer Gruppe sind.

Holzspielzeug für Kinder zum Selberbasteln

Holzspielzeug für Kinder zum Selberbasteln

Foto: pixabay.com

Holzspielzeuge sind Klassiker. Selbst im Zeitalter des Computers hat Spielzeug aus Holz nichts an seinem Charme verloren. Früher war es eine Selbstverständlichkeit, Spielzeug aus Holz selbst herzustellen. Heute ist selbstgemachtes Holzspielzeug etwas ganz Besonderes. Spielzeuge selbst zu basteln, hat dabei viele positive Effekte für Eltern wie Kinder: Es kann zu einem faszinierenden Hobby für erwachsene Bastler werden, und das Ergebnis ist eine tolle Bereicherung für das Kinderzimmer.

Der Naturstoff Holz

Warum lohnt es sich, angesichts der Unmengen an günstigen Plastikspielzeugen Zeit und Geld in scheinbar altmodisches Holzspielzeug zu investieren? Die Antworten sind vielfältig: Holz ist als ökologisches Naturmaterial nahezu allen synthetisch hergestellten Materialien in Sachen Umweltverträglichkeit überlegen. Holz lädt einfach dazu ein, berührt und angefasst zu werden. Holz ist robust und äußerst langlebig. Holzspielzeuge lassen sich reparieren. Holz ist abwechslungsreich: Hölzer gibt es in so vielen Varianten wie es Bäume gibt, die sich durch Farbe, Textur, Dichte, Geruch und Maserung unterscheiden.

Vielfältig und pädagogischwertvoll

Holzspielzeug fördert alle Sinne. Anders als Kunststoff hat Holz eine lebendige Oberfläche. Das regt die Sinne an: Holz wird gern befühlt oder von Kleinkindern in den Mund gesteckt. Bei Holzspielzeug reichen einfache Formen, die zum Erkunden des Spielzeugs einladen. So wird die Phantasie angeregt und die Kreativität beflügelt.
Aus Holz lassen sich die verschiedensten Spielzeuge bauen. Je nach Erfahrung, Geschick und dem vorhandenen Werkzeug sind einfache Schnitzereien, Rasseln, mit der Stichsäge gemachte Puzzles oder Mobiles, Kreisel, lustige Schiebetiere oder anspruchsvollere Projekte wie ein Schaukelpferd oder Tret-Auto denkbar.
Holzspielzeuge sind zeitlos schön und sollten auch ästhetisch ansprechend sein. Im Internet oder Bastelbüchern finden sich viele Anregungen und Anleitungen zum Selbstbau von Holzspielzeugen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und für verschiedene Altersstufen.

Der Selbstbau von Holzspielzeug

Kaufberatung: Darauf kommt es beim Kauf eines Dreirads an

Dreirad Kaufberatung

Foto: pixabay.com

Kinder lieben Fahrzeuge, doch wenn es um den Kauf geht, dann machen sich Eltern allerhand Gedanken, vor allem was die Sicherheit anbelangt. Eltern möchten nur das Beste für ihren Nachwuchs und vor allem keine Unfälle riskieren, deshalb sollte man sich vor dem Kauf eines Dreirades ein paar grundlegende Gedanken machen.

Sicherheit ist beim Dreirad das A und O

Die Sicherheit steht bei Kinderfahrzeugen natürlich an erster Stelle, das Unfallrisiko muss so niedrig wie möglich gehalten werden. Grundsätzlich kann man sich am GS-Siegel orientieren, denn diese gewährleistet, dass das Produkt dem Produktsicherheitsgesetz entspricht.

Die Bremsen sind die Grundlage für die Sicherheit des Dreirades, idealerweise wirkt sie auf beide Hinterreifen. Beim Schwerpunkt des Fahrzeuges sollte man das Alter des Kindes berücksichtigen, denn je kleiner es ist, umso niedriger sollte dieser liegen, aufgrund der Sicherheit sollten auch die Reifen möglichst breit sein.

Um ein Umkippen des Dreirades in Kurven möglichst zu verhindern, sollte auch die Hinterachse breit genug sein. Damit das Kind die Füße gut auf dem Fahrzeug behalten kann, sollten die Pedale rutschfest sein.

Fotokalender als Geschenk für die ganze Familie

Fotokalender als Geschenk für die ganze Familie

Wie schnell die Zeit doch vergeht! – Die Kleinen wachsen so schnell und man möchte am liebsten jeden Augenblick festhalten. Oft macht man dies durch Fotos oder Videos. Sicherlich hat man sein Handy immer parat und kann verschiedene Momente fotografisch oder per Video festhalten. Diese Fotoaufnahmen jedoch auf dem Handy zu lassen, wäre zu schade. Das haptische Foto wird wahrscheinlich doch öfter betrachtet als eine digitale Aufnahme auf einem Bildschirm. Deshalb sind besonders Fotogeschenke persönliche und beliebte Geschenke zu verschiedenen Anlässen an die gesamte Familie.

Bestimmt hat man von den Kleinen ganz viele Fotos innerhalb eines Jahres gemacht. Die erste Zahnlücke, der Kindergeburtstag, der gemeinsame Urlaub mit den Kleinen oder die Taufe, ganz verschiedene Anlässe und Ereignisse werden oft fotografisch festgehalten. Gerne zeigt man diese Fotos seiner Familie oder den Freunden. Diese sind meistens auch ganz gespannt, wie sich die Kleinen entwickelt haben. Anhand der Fotos erkennt man oft, wie sich die Kinder verändert haben und sind eine Erinnerung für die Eltern und Großeltern. Fotos generell sind eine schöne Erinnerung an vergangene Momente. Durch Fotos kann man sich an diese unterschiedlichen Momente erinnern und diese noch einmal gedanklich erleben. Auch für die Kinder selbst sind Fotos eine schöne Erinnerung an ihre Kindheit. Doch Fotos eignen sich auch ideal als Geschenk für die Familie. Fotos kann man ganz einfach als Fotokalender verschenken. Besonders die Großeltern, aber auch andere Verwandte, erfreuen sich über Fotos von den Enkeln. Es ist nicht nur für die Familienmitglieder ein persönliches Geschenk mit vielen Erinnerungen an vergangene Momente, sondern kann auch für einen selbst eine schöne Dekoration für die Wohnung sein.

Sponsored Post: Mattel präsentiert „View-Master“

Die meisten werden aus ihrer Kindheit noch diese Diabetrachter kennen, in die man runde Pappscheiben einlegte und sich dann durch verschiedene Bilder klicken konnte, das hat damals schon riesig Spaß gemacht.

Doch Zeiten verändern sich, und somit wird der klassische Stereo-Diabetrachter auch wesentlich moderner und passt sich der heutigen Technik an. Der View-Master aus dem Hause Mattel ist eine echte Innovation, denn man legt keine Dias hinein, sondern gleich das ganze Smartphone.

Die Erforschung verschiedener 3D-Welten steht bevor

Beim View-Master von Mattel handelt es sich um ein neuartiges Produkt, das die ganze Familie begeistern wird. Ob Kinder oder Eltern, alle werden von den atemberaubenden Ansichten in 3D-Optik fasziniert sein und die einzelnen Welten ausgiebig erkunden.

Zum Starterpaket von View-Master gehören das eigentlich Gerät, eine passende Fixierungsschiene für das Smartphone, sowie eine separate Erlebniskarte. Mit einem einzigen Klick befindet sich die komplette Familie in der ausgewählten Welt und kann dort jede Menge spannende Abenteuer erleben.

Soziales Engagement in der Schule fördern

Heutzutage sind soziale Kompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikation, Kooperation, Verantwortung und Hilfsbereitschaft von großer Bedeutung sowohl in der Freizeit als auch in der Berufswelt. Der Aufwand für die Schule erschwert es Kindern oft sich nebenbei sozial zu engagieren und diese sozialen Kompetenzen durch Interaktion zu fördern. Doch gerade in der Schule selbst bestehen ausreichend Möglichkeiten, diese Eigenschaften weiter auszubauen und nebenbei noch den Lebenslauf aufzustocken. Denn wie viele Firmen achten mittlerweile auf soziale Aspekte in der Bewerbung? Nicht nur wird der Lebenslauf dadurch geschmückt, auch werden dienen soziale Eigenschaften als Voraussetzung für die Qualifikation für einen bestimmten Beruf

Zusammenarbeit von Lehrern und Schülern

Viele Schulen bieten beispielsweise eine Schülerversammlung (SV) an, in die jeder Schüler eintreten kann und die sich in Kooperation mit den Lehrern für die Wünsche der Schüler einsetzt, dafür Konzepte erstellt und versucht, diese dementsprechend umzusetzen. Dabei lernt man durch den Umgang mit Lehrern sich Erwachsenen gegenüber entsprechend zu artikulieren und auch die Kompromiss- und Kommunikationsfähigkeit wird durch die aktive Ideensuche und Diskussion gefördert. Die SV bietet Schülern eine Möglichkeit, sich nicht nur mit den Wünschen der Mitschüler auseinanderzusetzen, sondern auch seine eigenen Wünsche zu artikulieren und sich dafür einzusetzen. Dies fördert die Standhaftigkeit und Selbständigkeit junger Menschen, welche im weiteren Leben von großer Bedeutung sind.

Sponsored Video: ALVIN UND DIE CHIPMUNKS „ROAD CHIP“

alin road chipAlvin und die Chipmunks sind mittlerweile Kult, denn die drei singenden Streifenhörnchen gibt es bereits seit den 60er Jahren. Seither tauchten sie sowohl in Serien als auch in mehreren Kinofilmen auf, der neueste Coup ist der Film „Alvin und die Chipmunks – Road Chip“, der am 28. Januar 2016 in die deutschen Kinos kommt.

Seit 2007 begleiten uns die Abenteuer von Alvin und den Chipmunks

Auf der ganzen Welt haben die putzigen Streifenhörnchen ihre Anhänger, schon einige Generationen konnten ihre Abenteuer verfolgen. Gerade wenn Ferien sind, können die Filme Besucherrekorde verzeichnen, dann werden auf der ganzen Welt über 350 Millionen Dollar eingespielt.

In den Filmen dreht sich alles um den Musiker Dave Seville, dessen Leben durch die Tierchen ganz gewaltig auf den Kopf gestellt wird. Dafür verhilft er Alvin, Theodore und Simon zur Pop-Karriere und macht ihren Gesang zum weltweiten Erfolg.

Markenzeichen aller Filme ist mittlerweile das „Alvinnnnn!“ des kultigen Musikers geworden. Im Jahr 2009 gab es im Film dann ein Zusammentreffen mit den weiblichen „The Chipettes“, es konnten weltweit etwa 440 Millionen Dollar eingespielt werden.

2011 ging es dann im Kino mit beiden Bands weiter, der Film „Chipbruch“ konnte einen Umsatz von mehr als 440 Millionen Dollar erzielen. In „Road Chip“ geht es für die drolligen Kerle jetzt auf die ganz große Reise durch die USA, das verspricht jede Menge Spaß.

Januar 2016 im Kino: Alvin und die Chipmunks „Road Chip“

Im Vergleich zu den vorherigen Kinofilmen, sind die Streifenhörnchen in „Road Chip“ doch wesentlich reifer geworden. In diesem Film geht es darum, im Leben seinen eigenen Weg zu finden, diesmal soll die Story Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen, ein Kinoerlebnis für die ganze Familie also.

Natürlich spielt Jason Lee auch in diesem Streifen wieder die Hauptrolle des Musikers Dave Seville. Er avanciert schon fast zur Vaterfigur für die drei Streifenhörnchen, denn er sorgt immer wieder dafür, dass sie ihren richtigen Platz im Leben finden und Disziplin lernen.

Das ist natürlich eine stetige Herausforderung und verspricht jede Menge Spaß, Missgeschicke und Abenteuer. Herausgekommen ist einmal mehr eine gute Mischung aus allem, was die Chipmunks ausmacht, nämlich Musik, viele herzergreifende Szenen und natürlich der besondere Humor.

Dieser Artikel wurde gesponsert von 20th Century Fox.