Category Archives: Vermischtes

Der Kurio Smart 2-in-1 Tablet-PC im Test

Der Kurio Smart 2-in-1 Tablet-PC im Test

Es gibt wieder etwas Neues aus dem Hause Kurio. Wir haben bereits vor einem Jahr das Kurio TabKurio Smart Test getestet und waren begeistert. Nun gibt es einen neuen Tablet-PC von Kurio für Schüler ab 8 Jahren.

Der Kurio Smart ist der erste 2-in-1 Tablet-PC für Schüler, mit denen sie Hausaufgaben machen können, lernen können, sowie auch Spiele spielen können, oder im Internet surfen können (dazu später mehr). Durch die ansteckbare Tastatur und dem vorinstalliertem Microsoft Office Paket können Kinder schon frühzeitig die Technologie für Ihre Hausaufgaben nutzen. In den Lernpausen dürfen die Kinder dann auch spielen.

Das Kurio Smart ist mit aktuellster Technik und Windows 10 ausgestattet. Wie auch bereits mit dem Kurio Tab möglich, gibt es auch beim Kurio Smart ein Elternprofil, von dem man Kinderprofile anlegen kann (später dazu mehr), aber auch selbst das Kurio Smart als „normales“ Tablet nutzen können.

Wir haben den Kurio Smart Tablet-PC zum Testen bekommen. Lesen Sie im Folgenden unseren Testbericht.

Lieferumfang

Geliefert wird das Kurio Smart mit dem Tablet, der Tastatur, sowie einem Stromkabel und einem Benutzerhandbuch.

Einrichten des Kurio Smart

IMG_9102Zunächst muss man das Tablet an die Tastatur anstecken und das Tablet an der linken oberen Seite einschalten. Dazu drückt man kurz den Ein/Aus Knopf. Da bereits Windows 10 vorinstalliert ist, wird man kurz durch ein Menü geführt und der PC benötigt ein paar Minuten um alles zu konfigurieren. Hier kann man zum Beispiel, wie auch bei einem normalen Windows-PC einen Account anlegen mit Benutzernamen und Passwort, sowie das WLAN Passwort eingeben. Zudem muss man sich, um Office nutzen zu können, kurz mit einem Microsoft Office Account einloggen (oder neu anmelden). Der Tablet-PC ist nun bereits Einsatzbereit.

  • Das Einrichten des PCs geht dank Vorinstalliertem Windows 10 wirklich einfach und ist innerhalb von 5 Minuten erledigt. Auch Nicht-PC-Affine Eltern finden sich hier schnell zurecht. Die Anleitung im Benutzerhandbuch ist auch sehr gut und hilft.

Einrichten eines Kinderprofils

Wie bereits geschrieben lassen sich nun aus dem Elternprofil heraus ein (oder mehrere) Kinderprofile einrichten (auch weitere Elternprofile sind möglich). Dazu findet man unter „Alle Apps“ den Menüpunkt „Ein Kinderkonto erstellen“. Hierzu benötigt man zunächst eine E-Mail Adresse des neuen Kontos. Dann folgen Angaben wie Name, Alter, Geburtstag und Land. Zudem kann man hier das Passwort festlegen. Anschließend kann man die Familien Einstellungen noch bearbeiten. Hier kann man wählen, ob das Kind das Internet verwenden darf, oder nicht. Bei den Apps und Spielen kann man je nach Account eine Alterskategorie wählen (andere Spiele werden dann automatisch blockiert) und die zulässige Computerzeit festlegen. Es lassen sich Zeitlimits einstellen (für jeden Tag auch einzeln einstellbar). Nun ist das Konto fertig eingerichtet und das Kind kann sich einloggen und im persönlichen Bereich Hausaufgaben machen und spielen.

  • Auch die Einrichtung eines Kinderprofils ist einfach und im Benutzerhandbuch gut erklärt. Im Kinderprofil werden je nach gewählter Alterskategorie nur für das Alter gerechte Spiele und Inhalte angezeigt.

Auswahl der Programme und Spiele

Auf dem Kurio Smart sind neben dem Microsoft Office Paket (Excel, Word, PowerPoint, OneNote; für 1 Jahr kostenlos) auch bereits 40 Lern- und Spiele Apps, sowie 19 exklusive und kindgerechte Motion-Apps für 1-2 Spieler vorinstalliert. Von Mountainbikefahren und Burger belegen bis hin zu Paragliding und Tanzen. In den Bewegungsspielen können sich die Kinder vor dem Tablet austoben. Hier gilt es zu Schwimmen, über Hürden zu springen oder Ski zu fahren.

  • Wirklich toll, dass so viele Apps bereits vorinstalliert sind. Es sind wirklich einige gute Apps dabei. Natürlich hat man über den Microsoft Store weiteren Zugriff auf kindgerechte und geprüfte Apps für die Kinder.

Kurio Smart TestKurio Smart Tablet PC im Test

Testfazit zum Kurio Smart

Wir haben das Kurio Smart nun ca. eine Woche im Einsatz. Das Einrichten funktionierte einfach und ging schnell. Für Elternhände habe ich das Gefühl ist es manchmal schwer das Touchpad zu bedienen, die Kinder hatten damit allerdings keine Probleme. Die vorinstallierten Spiele sind super, aber auch Word, Excel und PowerPoint lassen sich einfach bedienen. Für Kinder, die noch keine Erfahrung mit Windows 10 haben, oder mit Word und Excel ist es eine schöne Möglichkeit zu „experimentieren“ und sich so zurecht zu finden.

Das Kurio Smart hat in unserem Test sehr gut abgeschnitten. Unseren „Test-Kindern“ hat es gefallen, was zwar wahrscheinlich eher an den Spielen lag (die Motion-Spiele sind wirklich klasse), aber auch das Schreiben bei Word machte Spaß. Das Kurio Smart ist ab 239 Euro im Handel auf kurioworld.de oder auf Amazon zu erwerben. Vielleicht genau das Richtige für Ihr Kind zu Weihnachten?!

Testberichte auch auf Youtube

Auch auf Youtube findet man zum Kurio Smart bereits einige Videos, auf denen man noch einmal genauer sieht, was der Tablet-PC alles kann.

 

Mega Bloks – Für kleine Helden mit großen Ideen

Mega Bloks

Foto: megabloks.com

Kinder jeden Alters lieben es, mit Bausteinen zu spielen, denn das fördert die Kreativität und regt die Fantasie an. Die Kleinen können sich ihre eigene kleine Welt aufbauen und immer wieder neue Konstrukte entstehen lassen.

Bausteine sind darüber hinaus schön robust und können sogar noch an die nächsten Generationen weitergegeben werden. Der Spielspaß ist bei diesem Lernspielzeug / Kreativitätsspielzeug einfach grenzenlos, man kann sich alleine damit beschäftigen oder mit Freunden zusammen spielen.

Bausteine beeinflussen die Entwicklung positiv

Kleinkinder entdecken ihre Umwelt auf spielerische Art und Weise, so lernen sie auch am besten. Gerade bei Kindern im Alter von ein bis fünf Jahren können Bausteine sogar die Entwicklung fördern.

Nicht nur die Fantasie wird durch das Bauen gefördert, sondern gleichzeitig auch die Motorik. Die Kinder werden im Laufe der Zeit immer geschickter im Umgang mit ihren kleinen Händen.

So werden die Kleinen zu Baumeistern, die ihre eigene kleine Welt immer wieder neu erschaffen und ihrer Fantasie und Kreativität dabei freien Lauf lassen können.

Den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz durchsetzen

In vielen Familien ist es wichtig, dass die Kinder tagsüber betreut werden, weil manchmal sogar beide Elternteile arbeiten gehen. Für Alleinerziehende ist es besonders schwer, denn sie sind auf Arbeit angewiesen und müssen ihren Nachwuchs während der Arbeitszeiten unbedingt betreuen lassen.

In Deutschland ist die Nachfrage nach Kita-Plätzen besonders groß, doch das Angebot entspricht leider nicht der Nachfrage. Grundsätzlich haben Eltern aber einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz, doch wie kann man diesen durchsetzen?

Rechtsansprüche geltend machen

Nicht alle Eltern finden für ihr Kind einen Platz in der Kita oder bei einer Tagesmutter, so dass die Ausübung der Arbeit unter Umständen gefährdet ist. Laut SGB VIII besteht in Deutschland ein „Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege“.

Wo sollen sich Eltern jetzt hinwenden, wenn sie diese Ansprüche geltend machen möchten? Die richtige Anlaufstelle ist in diesem Fall die Stadt oder Gemeinde. Darum sollte man sich immer so früh wie möglich kümmern, spätestens aber drei Monate, bevor der Betreuungsplatz dann wirklich gebraucht wird.

Adventskalender basteln, befüllen oder kaufen – Teil 2

AdventskalenderbastelnFoto Adventskalender zum Befüllen bestellen oder kaufen

Adventskalender einfach selber basteln – genau darum geht es in unserer kleinen Bastel-Reihe rund ums Weihnachtsfest. In dieser Anleitung dreht sich alles um selbstgemachte Adventskalender aus Klopapierrollen. Klingt komisch, ist aber kinderleicht und birgt nahezu unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten für einen ganz individuellen Adventskalender, mit dem das tägliche Öffnen der Türchen zu einem großen Spaß wird. Weihnachten kann kommen!

Mit den folgenden drei Ideen kann beim Adventskalenderbasteln so gut wie nichts schiefgehen – alles was ihr braucht ist ein wenig Bastelmaterial und eine kleine Sammlung Klorollen oder Küchenpapierrollen (notfalls kann man auch diese aus Tonpapier selbst bauen). Diese Anleitungen sind übrigens auch gut gemeinsam mit den Kindern umzusetzen.

Sitzsack Füllungen im Vergleich – Was eignet sich fürs Kinderzimmer?

Sitzsack Füllungen im Vergleich

Foto: ©Bällebad (Dirk Vorderstraße/Flickr.com, CC BY 2.0)

Heutzutage wird wieder deutlich mehr Wert auf komfortable Möbel und ein ansprechendes Design gelegt. Denn die eigenen vier Wände stellen immer häufiger einen Rückzugsort zur Entspannung und Erholung bei – und diese lässt sich am besten durch passende Einrichtungsgegenstände realisieren.

Doch nicht nur der eigentliche Wohnbereich wird entsprechend ausgestattet – auch immer mehr Kinderzimmer weisen komfortable Produkte auf.
Bei Jung und Alt sehr beliebt sind dabei die Sitzsäcke die eine sehr gemütliche Sitzmöglichkeit bieten. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es diese Artikel mittlerweile in den unterschiedlichsten Designs und Größen aber auch mit unterschiedlichen Füllungen.
Vor allem bei den Sitzsäcken für das heimische Kinderzimmer sollte die Füllart besonders gut berücksichtigt werden, da es je nach Material klare Vor- und Nachteile gibt.
Im Folgenden werden nun entsprechende Füllungen vorgestellt und miteinander verglichen.

Playmobil – Der ewige Klassiker unter den Spielzeugen

Im Bereich des Kinderspielzeugs werden immer wieder neue Innovationen auf dem Markt präsentiert. Doch einen Klassiker können sie alle nicht verdrängen, nämlich Playmobil-Spielzeug.

Schon seit vielen Jahrzehnten ist es das populärste Spielzeug in Europa, und bei Jungen und Mädchen in verschiedenen Altersstufen gleichermaßen beliebt. Das Sortiment ist mittlerweile riesengroß, da ist für jeden Geschmack und jedes Interesse etwas dabei.

Bunte Welt im Miniformat

Unter den verschiedenen Spielewelten und Themen von Playmobil, gibt es mittlerweile fast nichts mehr, was es nicht gibt. Kinder können sich ihre eigene kleine Welt aufbauen, und sich viele Stunden in das Spiel mit den putzigen Figuren vertiefen.

Ob es nun ein komplettes Haus für die Playmobil-Familie, ein Reiterhof, ein Zoo, ein Schwimmbad oder ein Zirkus ist, der Fantasie sind beim Spielen keine Grenzen gesetzt. Die meisten Kinder wünschen sich immer wieder neues Zubehör, so dass die bunte Welt nach und nach immer größer wird.

Seit der Markteinführung hat sich bei Playmobil sehr viel getan, die Figuren wurden immer präziser und mit mehr Details hergestellt. Obwohl die Auswahl schon riesengroß ist, gibt es immer wieder Innovationen, die im Spielzeughandel präsentiert werden.

Adventskalender basteln, befüllen oder kaufen – Teil 1

Adventskalender basteln, befüllen oder kaufen

Foto: flickr.com / wortmeer

Foto Adventskalender zum Befüllen bestellen oder kaufen

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, der erste Advent ist nur noch zweieinhalb Wochen entfernt. Vor den Weihnachtsgeschenken für die Kinder kommt nun erst einmal der Adventskalender, der Kinderaugen zum Leuchten bringt. Und für Eltern stellt sich oft die Frage: Wollen wir einen Adventskalender basteln – oder auf einen gekauften Adventskalender zurückgreifen, wahlweise zum selbst Befüllen oder bereits befüllt? Zum Inhalt und zum Basteln von Adventskalendern stellen wir euch in den kommenden Tagen einige Ideen vor – heute Teil 1.