Category Archives: Schulanfang 2011

Welche Kinderrucksäcke für den Kindergarten sind geeignet?

Mindestens einmal im Leben taucht bei den meisten Eltern die Frage auf, welcher Kinderrucksack für den Kindergarten zu kaufen und was die Kriterien sind, die dabei vor allem beachtet werden sollen. Unser Ziel ist es, für Sie diese Aufgabe zu erleichtern und einige Tipps zu geben.

In erster Linie sollen Sie sich darüber Gedanken machen, dass ein Kinderrucksack für den Kindergarten kein übliches Kinderspielzeug oder die verkleinerte und buntere Variante eines Modells für Erwachsene ist.
Ein guter Kinderrucksack kann Ihr Kind nicht nur im Kindergarten, sondern auch bei unterschiedlichen Ausflügen und Spaziergängen begleiten. Deswegen sollen Sie bei dem Kinderrucksack für den Kindergarten auf alle kleinsten Details eingehen. Nicht zu verachten sind die Materialien, aus denen der Kinderrucksack hergestellt ist. Ein idealer Kinderrucksack soll nicht nur niedlich und klein, sondern auch robust, schmutzabweisend und extra leicht sein. Außerdem ist es wichtig, dass der Kinderrucksack aus ökologisch reinen Stoffen hergestellt ist, die problemlos gereinigt werden können.

Nicht weniger zu beachten ist der ausreichende Stauraum, so dass alle notwendigen Kleinigkeiten, wie Trinkflasche, Brotdose und Lieblingskuscheltier darin problemlos reinpassen. Viele Eltern finden es praktisch, wenn es genug Raum für eine Trinkflasche im Hauptfach gibt, so dass sie nicht von der Außenseite befestigt werden muss. Im Spiel, in der Garderobe, unterwegs oder unter vielen anderen Umständen, die kleine Kinder ständig begleiten, können von außen befestigte Dinge herausfallen und verloren werden.
Vergessen Sie nicht vor dem Kauf eines Kinderrucksacks für den Kindergarten zu kontrollieren, ob alle Seitentaschen einfach aufgemacht werden können und ob alle Reißverschlusse reibungslos funktionieren und gut gepolstert sind.

Wenn Sie wollen, dass der Kinderrucksack richtig am Rücken sitzt und nicht auf die Oberarme rutscht, soll dieser mit einem Brustgurt versehen sein, der seinerseits gut verarbeitet und leicht zu bedienen ist, so dass ein kleines Kind seinen Kinderrucksack selbständig auf den Rücken schnallen kann.

Im großen Ganzen sollte ein guter Kinderrucksack für den Kindergarten kindergerecht konzipiert sein, so dass selbst sehr kleine Kinder ihn problemlos öffnen und aufsetzen können.
Nicht zu vergessen ist auch die anatomisch anpassbare Rückenpartie und ein komfortables Tragesystem. Hier finden sie weitere Informationen darüber und einige andere Tipps und Kaufempfehlungen zum Kinderrucksack für den Kindergarten.

Können Sie sich für keinen konkreten Rucksack entscheiden?
Alle Informationen und einen Rucksackvergleich um den Outdoor Rucksack finden sie auf outdoor-rucksack.com

Lernstress ab dem ersten Schultag?

Für die ersten Schülerinnen und Schüler beginnt ab dieser Woche wieder die Schule und damit das Ende der entspannten und vor allem lernfreien Zeit in den Sommerferien. Doch sollten Eltern wirklich darauf bestehen, dass ihre Kinder ab dem ersten Schultag wieder voll und ganz dem Lernstress ausgesetzt sind, oder ihnen ein wenig „Schonzeit“ nach der langen Ferienzeit gönnen?

Schon fit für die Schule?

Nur noch wenige Tage und dann sind in den ersten Bundesländern die Sommerferien vorbei. Für viele Eltern und Kinder bedeutet dies auch den Schritt vom Kindergarten in die Schule. Mit der richtigen Vorbereitung werden die ersten Wochen in diesem neuen Lebensabschnitt zu einen spannenden Neubeginn für die Familie ohne Stress und Belastungen.

Sicherer Schulweg

Bild: onnola/flickr.com

Nicht mehr lange und die ersten Bundesländer sehen dem Ende der Sommerferien entgegen. Damit beginnt für unzählige Kinder ein neuer Lebensabschnitt, nämlich der Eintritt in die Schule. Bevor aber Eltern ihre Kinder auf den Weg dorthin schicken, sollten sie mit ihnen einen sicheren Schulweg erkunden, denn für die Sicherheit auf dem Weg in die Schule, tragen die Eltern die größte Verantwortung.

Mein Kind, das Schulkind

Der Eintritt in die Schule ist nicht nur für das Kind ein gewaltiger Einschnitt im Leben. Meist ist dies auch für Eltern der Beginn eines neuen Lebens. Egal, ob nun wieder beide Elternteile arbeiten gehen, oder dies auch schon zuvor getan haben, der Eintritt des Kindes in die Schule signalisiert auch für Eltern einen neuen Lebensabschnitt.

Das kommt mir in die (Schul-) Tüte

Bild: Holger Zscheyge/flickr.com

Für die meisten Eltern ist der erste Schultag ihres Kindes ein fast ebenso aufregender Tag, wie für das Kind selbst. Meist findet an diesem Tag eine Feier daheim statt, das Kind darf zum ersten Mal den neuen Schulranzen zur Schule tragen und vor allem bekommt es eine Schultüte. Doch was kommt eigentlich in diese gekaufte oder selbst gebastelte Tüte hinein?

Der eigene Schreibtisch

Bild: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Hausaufgaben gehören zum Alltag von Schulkindern dazu. Und das schon ab der ersten Klasse. Die meisten Eltern lassen ihre Kinder in der ersten Zeit die Aufgaben am Küchentisch erledigen, um ihnen helfen zu können, wenn Fragen auftreten. Leider ist dies jedoch der falsche Weg, denn um von Beginn an konzentriertes und effektives Arbeiten auch zu Hause zu lernen, ist ein eigener Schreibtisch im eigenen Zimmer wichtig.