Den Platz im Kinderzimmer perfekt ausnutzen

Der Platz in einem Kinderzimmer ist oftmals begrenzt. Gerade wenn man eine Wohnung in der Stadt hat, müssen die Kinder vermutlich mit einem kleineren Kinderzimmer auskommen. Es kann natürlich auch vorkommen, dass sich Geschwister ein Zimmer teilen müssen. Dies ist zwar nicht unbedingt negativ zu beurteilen, aber es stellt die Eltern doch vor eine Herausforderung. Das Kinderzimmer muss so gestaltet werden, dass sich beide Kinder wohlfühlen. Man braucht eine private Ecke für jedes Kind, wo das Kind sich vielleicht mal zurückziehen kann, aber auch eine gemeinsame Spielecke für die Kinder wäre sicher schön.

Raumteiler helfen

Raumteiler können bei der Gestaltung des Kinderzimmers sehr hilfreich sein. Mit einem Raumteiler trennt man das Zimmer, und so hat man klare Grenzen zum Beispiel zwischen Spielecke und Schlafplatz. Auch gerade bei Räumen mit einem äußerst ungünstigen Raummaß kann ein Raumteiler sehr nützlich sein um das Zimmer doch ansprechend zu gestalten. Hier findet man zum Beispiel eine große Auswahl an Raumteilern.

Ein Regal als Raumteiler

Als Raumteiler eignen sich zum Beispiel Regale, die von beiden Seiten zu benutzen sind. So nutzt man den Platz in dem Kinderzimmer super aus. In einem Geschwisterzimmer können sich so die beiden Geschwister das Regal in der Mitte teilen. Auch bei Kinderzimmern mit Schrägen, oder allgemein einem ungünstigen Raummaß, gibt es einige passende Regale zur Raumtrennung (z.B. das Regal ROXANNE). Diese Regale passen sich den Schrägen an, und so kann man den Platz im Kinderzimmer perfekt ausnutzen und die Kinder haben mehr Platz zum spielen. Auch rein optisch machen diese Regale eine sehr gute Figur und würden natürlich auch in andere Zimmer des Hauses passen.

Gardine als Raumteiler

Natürlich eignet sich auch eine Gardine als Raumteiler. Der Vorteil einer Gardine ist es, dass man sie zur Seite schieben kann, wenn man doch einmal mehr Platz zum Spielen benötigt. Natürlich kann man eine Gardine nicht als Aufbewahrungsort für Spielsachen oder Klamkotten verwenden, aber zur schlichten Trennung des Raumes ist eine Gardine sicher eine schicke und günstige Möglichkeit. Die Gardinen lassen sich optisch natürlich auch in den Lieblingsfarben ihres Kindes gestalten. Eine Gardine kann man natürlich (wer es kann) selber nähen, oder man kauft sich eine fertige Gardine. Bei IKEA gibt es auch sehr schöne Raumteiler. Diese lassen sich ganz einfach an der Decke anbringen und ganz einfach hin- und herbewegen.

One Response to Den Platz im Kinderzimmer perfekt ausnutzen

  1. Ich habe damals noch mit meinem Bruder im selben Zimmer gewohnt, da haben meine Eltern eine Gardine als Trennwand benutzt um einen Schlafbereich zu haben und einen extrem unordentlichen Speielbereich. Fand das als Kind richtig klasse und würde einen solchen Raumteiler auch heute noch verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.