Den richtigen Schulranzen für Erstklässler finden

Die Einschulung zählt zu den wichtigsten Tagen im Leben eines Kindes und seiner Eltern. Es beginnt schließlich ein ganz neuer Lebensabschnitt mit vielen neuen Erfahrungen. Für den großen Tag muss so einiges vorbereitet, dazu gehört auch das Basteln einer Schultüte und natürlich der Kauf des ersten Schulranzens.

Viele Kriterien sind beim Kauf zu berücksichtigen

Auf dem Markt gibt es eine riesige Auswahl an Schulranzen in allen möglichen Preiskategorieren, so dass Eltern oft überfordert sind. Kindern muss der Ranzen vor allem gefallen, für Eltern ist es dagegen wichtig, dass er zumindest die Grundschulzeit übersteht.

Doch das sind nicht die einzigen Kriterien, die beim Kauf berücksichtigt werden sollen. Wichtig sind auch Sicherheit und ein guter Tragekomfort, das garantiert die Zertifizierung nach DIN 58124, so dass man beim Kauf unbedingt auf diese Norm achten sollte.

Die Sicherheit ist ein ganz essentieller Punkt, denn in der kalten Jahreszeit kann es morgens auf dem Schulweg noch dunkel sein. Im Straßenverkehr wäre das Kind dann schlecht zu sehen, was die Unfallgefahr natürlich erhöht. Deshalb sollte der Schulranzen möglichst mit Reflektoren ausgestattet sein. Grundsätzlich sollte man bei Grundschulkindern helle Farben bevorzugen, diese sind besser zu sehen.

Das Kind hat den Schulranzen mehrmals die Woche auf dem Rücken, und oftmals sind die Ranzen voll bepackt und schwer. Aus diesem Grund muss ein guter Tragekomfort vorhanden sein, so dass das Kind keine Rückenschmerzen bekommt und die Haltung auch nicht unter dem Gewicht leidet.

Schließlich muss der Schulranzen auch schön stabil sein, denn schließlich wird er ständig benutzt, und Kinder gehen nicht immer so zimperlich damit um.

Einen Schulranzen in der richtigen Größe finden

Nicht jeder Erstklässler ist gleich groß, und auch die Statur kann recht unterschiedlich ausfallen. Kinder wachsen in diesem Alter sehr schnell, deshalb sollte auch der Schulranzen ein Stück weit mitwachsen, indem er über verstellbare Riemen verfügt.

Bei der richtigen Größe des Ranzens gibt es keine Richtlinien. Eltern sollten beim Kauf jedoch darauf achten, dass die Unterkante des Schulranzens sich in etwa auf Höhe der Taille befindet, der Ranzen darf also nicht zu weit nach unten reichen. Das ist für den Rücken am besten, so dass es möglichst nicht zu einer Fehlbelastung und Haltungsschäden kommt.

Einen Schulranzen für Erstklässler sollte man immer nur im Beisein des Kindes kaufen. Dann kann man nicht nur den optimalen Sitz überprüfen, sondern es kann auch beim Design mitsprechen.

Zu Schulbeginn sind die Ranzen normalerweise nicht gerade günstig. Es ist also ratsam, sich möglichst schon im Frühjahr nach einem Schulranzen für die Einschulung umzusehen. Zu dieser Zeit werden nämlich meistens die Kollektionen umgestellt, so dass Auslaufmodelle für weniger Geld zu haben sind.

Neben dem Schulranzen gibt es noch sehr viele Dinge, die man zur Einschulung benötigt oder wissen sollte. Damit man als Elternteil nicht komplett aufgeschmissen ist, gibt es hier viele Tipps zur Einschlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.