Ein paar Ideen für witzige und originelle Geburtsanzeigen

Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt hat, platzen die frisch gebackenen Eltern fast vor Glück. Natürlich sollen Verwandte und Freunde an dieser Freude teilhaben und von der Geburt erfahren.

Eine Geburtsanzeige ist die ideale Lösung, wird sie in Form von einer Karte verschickt, ist sie auch eine tolle Erinnerung für die Empfänger. 0815-Geburtsanzeigen möchten heutzutage jedoch nur noch die wenigsten, es soll für die meisten schon etwas originelles uns einzigartiges sein.

Babykarten aus dem Internet individuell und kreativ gestalten

Im Internet findet man eine große Auswahl an ansprechenden und witzigen Karten, die man für eine Geburtsanzeige verwenden kann, wie zum Beispiel auf www.babykarten-paradies.de.

Die Karten kann man dann immer noch nach dem eigenen Geschmack individuell gestalten. So findet man neben klassischen oder modernen Designs auch Karten zum Thema Sternzeichen, oder mit Blumen, Tieren, Herzen oder Sternen.

Soll die Geburtsanzeige zu etwas ganz besonderem werden, kann man aber auch selbst etwas basteln, nachfolgend ein paar witzige Ideen.

Mit Tieren niedliche Geburtsanzeigen gestalten

Die Tierwelt gibt so einiges her, was man für die Gestaltung von putzigen Geburtsanzeigen verwenden kann. Aus weißer Pappe kann man eine aufgebrochene Eierschale nachbilden, dort hinein klebt man ein Bild des Kindes mit den Worten „unser Küken ist am … geschlüpft“. Auf der Rückseite kann man dann Angaben zur Größe und dem Gewicht machen.

Auch in Form einer Wurfanzeige lässt sich die Geburtsanzeige umsetzen, wenn man zum Beispiel Hundebesitzer ist. Die Karte kann dann in Form einer Hundes sein, auf der Rückseite ist dann Platz für verschiedene Angaben, wie zum Beispiel die Rasse, die Fellfarbe, das Wurfgewicht, die Widerristhöhe und das Wurfdatum. Natürlich werden auch die Namen der Eltern in Form eines Stammbaumes aufgeführt.

Kinderüberraschung und -schokolade zur Geburtsanzeige umfunktionieren

Ein Baby ist wie ein Überraschungsei, denn jede Menge Spiel, Spaß und Spannung warten auf die jungen Eltern. Die Kunststoff-Kapsel der Kinderüberraschung kann man mit einer süß gestalteten Hülle umgeben, auf welche der Name der Eltern vermerkt ist, sowie die Geburtsdaten des Neuankömmlings, im Inneren wird dann ein Bild des Babys platziert.

Auch die Verpackung der Kinderschokolade kann als Geburtsanzeige dienen, indem man sie entsprechend umgestaltet. An die Stelle des Kindes kommt ein Bild des Babys, der Name des Produktes wird durch den Namen des Kindes ersetzt. Dort wo Milch und Kakao stehen, kann man als Zutaten Glück und Liebe angeben.

Auf der Rückseite sind die Nährwertangaben zu finden, hier werden die Namen von Mama und Papa als Zutaten aufgeführt und natürlich auch das Gewicht und die Größe des Babys angegeben. Statt des Herstellungsdatums fügt man das Geburtsdatum ein oder man platziert es auf der Vorderseite in das Milchglas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.