Einladungen zum Kindergeburtstag

Ein besonderer Moment für jedes Kind

Jedes Jahr am gleichen Tag, freut sich ein Kind auf seinen Geburtstag. Gemeinsam mit den Freunden möchte es seinen Ehrentag feiern, im Mittelpunkt stehen und einfach Spaß haben. Damit der Geburtstag auch gelingt, können die Eltern einiges dafür tun.

Zuerst muss geplant werden damit auch alles reibungslos ablaufen kann. Starten Sie frühzeitig mit der Planung! Sammeln Sie Ideen und lassen Sie sich inspirieren. Legen Sie das Motto oder das Thema des Kindergeburtstags zusammen mit Ihrem Kind fest. Einigen Sie sich auf die Anzahl der Kinder – weniger ist oft mehr. Die Gästeliste muss erstellt werden und die Einladungskarten müssen fertig gestellt werden, Beispiele und Angebote finden Sie hier. Eventuell müssen Veranstaltungen gebucht werden, zum Beispiel für einen Kindergeburtstag in einem Indoor-Spieleparadies. Benötigen Sie noch Helfer oder Autofahrer? Ältere Geschwister freuen sich, eine Aufgabe übernehmen zu dürfen. Eltern von eingeladenen Kindern finden sich bestimmt, die eine Hin- oder Rückfahrt zum Veranstaltungsort übernehmen.Allerdings sollten die Gäste erst eingeladen werden, wenn man weiß wann und wohin die Gäste erscheinen sollen.

Wenn es sich um eine Themenparty handelt, dann ist oft eine bestimmte Dekoration notwendig. Diese sollte zeitnah gekauft werden. Auch Spielmaterialien und Gastgeschenke liegen am besten rechtzeitig bereit, damit die Party nicht in Stress ausartet.

Kindergeburtstage sind anstrengend. Die kleinen Gäste toben und spielen, lachen, kugeln auf dem Boden, klettern und verausgaben sich – da muss für Stärkung gesorgt werden. Die Kinder haben natürlich auch Hunger, während sie Spaß haben und spielen. Überlegen Sie sich vorher genau was Sie zubereiten und fragen Sie eventuell bei den Eltern der Kinder nach, ob diese eine Allergie oder ähnliches auf irgendein Lebensmittel haben. Am besten eignen sich handfeste Snacks daher sind Pommes und Chicken Nuggets am einfachsten zubereitet und dies schmeckt jedem Kind. Getränke müssen bereit stehen, denn Kinder haben Durst. Viele mögen süßen Eistee und Cola gar nicht so gerne, sondern greifen auch freiwillig zu Mineralwasser und Saftschorlen.

Mitbringsel für die Gäste sind kleine Geschenke, die später an die Feier erinnern sollen und in der Regel aus Süßigkeiten und Ramsch bestehen. Ramsch, weil es Spaß macht, auch einmal total schlecht verarbeitetes, billiges, unnützes Nippeszeug zum Spielen zu haben.

Bei all der Planung darf natürlich nicht vergessen werden, dass das Geburtstagskind sich auch Geschenke wünscht. Diese können ebenfalls rechtzeitig besorgt, verpackt und dann auf einem Geschenketisch aufgestellt werden. So ist die Überraschung bereits am Morgen groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.