My Home is my Castle: Kinderbetten kaufen

Hach, es ist ja schon nicht einfach, preisgerechte, schöne und funktionelle Möbel zu finden, bei denen neben dem Preis auch noch die Qualität stimmt, was allerdings noch viel schwieriger ist: Mobiliar für den eigenen Nachwuchs erfolgreich zu finden und zu kaufen. Die Auswahl ist groß und man könnte sich an heimischem Mobiliar theoretischerweise tot kaufen, schließlich kann Möbel-Shopping auch Spaß machen, endet oft aber auch im familiären Geschmacksstreit, der dann oftmals einen Kompromiss unabdingbar macht. Dabei sollte aber immer klar sein: Sicherheit für das Baby geht vor! Funktionalität vor Design!

Sommerlad

Eine Fülle an Möbel, Küchen, Deko , Haushaltsgegenständen und natürlich alles, was die Einrichtung eines Kinderzimmer benötigt, gibt es bei Sommerlad zu kaufen: in einem der Standorte (Gießen, Fulda, Marburg) kann man in Ruhe durch das Sortiment stöbern, sich von fachkundigem Personal beraten lassen und so die richtigen Möbel für das Kinderzimmer auswählen. Ganz wichtig ist natürlich, dass die ausgewählten Einrichtungsgegenstände auch alle Familienmitglieder, besonders das betreffende Kind, um dessen eigene vier Wände es sich handelt. Eine Zwischenlösung: Babybay ein Bett am Bett beispielsweise erleichtert das Leben von Müttern, die ja so phasenweise oft wenig Schlag bekommen, am Tag übermüdet sind und in der Nacht andauernd aufstehen müssen, weil das Babyfon einfach nicht still bleibt und das Kleine einfach nicht einschlafen will oder kann. Mit dem „Baybay“ ist Ihnen das lästige Aufstehen in der Nacht und der Gang zum Kinderbett ab jetzt erspart, denn der Nachwuchs schläft direkt am Bett und kann so bestmöglich betreut werden. Desweiteren gibt es im Bereich „Baby-Fachmarkt“ von Sommerlad alles, was das Elternherz begehrt: eine Kompletteinrichtung für’s Zimmer, Kinderwagen, Babybekleidung, Kinderbesteck, Trinklernbecher und, und, und…

Planung ist das A und O

Damit es beim Einrichten und nach dem Möbelkauf keine böse Überraschung gibt, sollte man davor die Zimmermaße nehmen und sich auch vor dem Möbelkauf schon einmal im Geiste vorstellen, wie das fertig eingerichtete Zimmer dann aussehen soll. Der Feinschliff kann natürlich am Ende gemacht werden, aber die Basics wie Bett, Wickeltisch, Schrank und Regale sollten im Voraus genau in ihrer Aufstellung bedacht werden. Vor allem auch das Zusammenspiel der Farben der einzelnen Stücke sollte bereits im Voraus bedacht und eingeplant werden. Damit es am Schluss keine ungewollten Überraschungen gibt. Und vor allem: Achten Sie bei den wichtigsten Möbeln vorrangig auf eine gute Qualität, schließlich kann man Gegenstände wie Regale oder Schränke über einen längeren Zeitraum nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.