Kinder brauchen regelmäßigen Mittagsschlaf

Regelmäßigkeit ist beim Mittagsschlaf von ein bis zwei Jahre alten Kinder das Wichtigste. In der Regel benötigen Kleinkinder im Alter von ein bis zwei Jahren lediglich noch einmal täglich eine Ruhepause. Diese setzen die meisten Eltern für nachmittags fest. An einen neuen Schlafrhythmus kann sich dabei ein Kleinkind eben durch die Regelmäßigkeit leichter gewöhnen, wie nun der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Thüringen informierte.

Demnach ist es tatsächlich so, wie wir Eltern es in der Regel von unseren Eltern lernen. Denn gleichartige Abläufe wie auch abends beim Zubettgehen sorgen dafür, dass sich ein Kind leichter auf den Schlaf tagsüber einstellen kann. So sollte hier beispielsweise nicht auf das Abdunkeln des Zimmers und das Anziehen des Schlafanzuges verzichtet werden. Ebenso sollte die Umgebung immer die gleiche sein. Der ideale Zeitpunkt ist dabei den Angaben zufolge die Zeit nach dem Mittagessen – zwischen 13 und 15 Uhr.

Wichtig hierbei: der Mittagsschlaf sollte nicht länger als eineinhalb Stunden dauern, so dass das Kind abends wieder einschlafen kann. Zudem sollten zwischen der Siesta des Kindes am Mittag und dem Zu-Bett-Gehen mindestens vier Stunden dazwischen liegen. Im Zweifelsfall sollte das Kind mittags nach den 90 Minuten sehr behutsam geweckt werden.

Quelle: Märkische Allgemeine

One Response to Kinder brauchen regelmäßigen Mittagsschlaf

  1. AMUNO sagt:

    Hi,
    hatte gerade nur die Überschrift bei Bloggeramt gelesen und dachte sofort: Nicht nur Kinder, ich heute auch 😉

    Na ja, bis dann 🙂

    Gruß
    AMUNO
    von
    http://www.literaturasyl.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.