Kinderkleidung selber nähen – Individuelle Mode mit Herz

sew-681155_1280

Foto: pixabay.com

Es gibt viele gute Gründe dafür, selbstgenähter Kinderkleidung den Vorzug gegenüber günstiger Kinderkleidung von der Stange zu geben. Denn industriell hergestellte Baby- und Kinderkleidung ist erschreckenden Studien zufolge mit unzähligen Schadstoffen belastet. Die Gesundheit der eigenen Kinder dadurch zu gefährden, dass man auf günstige Kindermode zurückgreift, steht für viele Eltern nicht zur Diskussion.

Alternativen zu ungesunder Massenware gibt es genügend. Hochwertige Bio Kinderkleidung aus vertrauenswürdigen Geschäften ist eine der Möglichkeiten. Auch Second Hand Ware ist aufgrund des häufigen Waschens nicht mehr durch Schadstoffe belastet. Viele Eltern wünschen sich aber für ihre Kinder eine noch individuellere Lösung. Sie setzen auf selbstgenähte oder gehäkelte Kleidung.

Die Vorteile selbstgenähter Baby- und Kinderkleidung

Abgesehen von der höheren Qualität der Stoffe und größeren Hautverträglichkeit für die empfindliche Kinderhaut, kann bei selbstgenähter Kleidung mehr Rücksicht auf die Proportionen von Kindern und Babys genommen werden. Denn jedes Kind ist unterschiedlich gebaut und passt nicht immer perfekt in die Kleidung von der Stange. Die Kinder fühlen sich oftmals unwohl, da die Hosen, Kleider oder Strampler zwicken und kneifen.

Wer jedoch bei seinen eigenen Kindern Maß nimmt und sich selbst an die Nähmaschine setzt, der kann seine Kleinen mit passgenauer Mode beglücken. Aber nicht nur die Maße der Kleidung können auf diese Weise individuell gestaltet werden, auch die Auswahl der Stoffe, Farben und Motive liegt so ganz in ihren Händen. Kinderstoffe in leuchtenden Farben kommen bei den meisten Kleinkindern super an. Auch die Auswahl der Motive können Sie gemeinsam mit ihren Kleinen treffen, so dass die neue Kleidung schnell zu den Lieblingskleidungstücken der Kinder avanciert.

Die Stoffe, die Sie zum Nähen der Kinderkleidung verwenden, können entweder neu gekauft werden oder aus alter Kleidung neu zusammen genäht werden. Gut verarbeitet und mit kindgerechten Applikationen verziert, kann aus alten Stoffen schnell etwas wunderschönes, neues entstehen. Die Kleidung ist individuell, unschädlich für die Gesundheit ihrer Kinder, passgenau und entspricht dem Geschmack ihrer Kleinen.

Ein weiterer Vorteil von selbstgenähter Kinderkleidung ist der Preis. Zwar erfordert das Nähen selbst ein wenig Zeit und Mühe, aber gegenüber hochwertiger Bio Kleidung kann mit selbstgemachten Kleidungsstücken richtig Geld gespart werden.

Keine Angst vorm selber Nähen

Viele Eltern befürworten zwar die Idee von selbstgenähter Kleidung, scheuen sich aber davor, selbst aktiv zu werden. Dabei ist mit ein wenig Übung, den richtigen Schnittmustern und einer guten Nähmaschine das Herstellen von individueller Kinderkleidung kein Problem.

Schnittmuster, Nähanleitungen und hilfreiche Tutorials finden sich im Internet oder können im Fachhandel bezogen werden. Nähanfänger können sich langsam an das Herstellen von Kinderkleidung herantasten, indem sie schlichte Kleidungsstücke verschönern. Die Kleidung kann mit bunten Applikationen aufgepeppt oder mit fantasievollen Aufnähern individualisiert werden. Als Motive können Tiere, die Lieblingscomicfiguren ihrer Kinder oder einfach nur bunte Muster gewählt werden. Für den Anfang können auch Mützen, Kopftücher oder Hängerchen genäht werden. Ganz blutige Anfänger, können auch zuerst einen Nähkurs besuchen, bevor sie sich an der Kleidung ihrer Kinder versuchen. Auch an Kissenbezügen kann man das Nähen prima üben.

Tipps zum Nähen von Kinderkleidung

  • hochwertige Stoffe auswählen
  • bunte Farben
  • die Kleidung für ältere Kinder zuvor mit ihnen absprechen
  • sich von den Ideen der Kinder inspirieren lassen
  • sorgfältig Maß nehmen
  • Schnittmuster verwenden
  • bei Auswahl der Stoffe und Materialien auf Bio Siegel achten
  • größere Kinder mögen es etwas weniger auffällig

Fazit

Selbstgenähte Kleidung hat gegenüber industriell hergestellter Kleidung viele Vorteile. Sie schädigt nicht die empfindliche Gesundheit der Kleinen und passt genau zum Körperbau des jeweiligen Kindes. Sie können beim Herstellen der Kinderkleidung ihrer Kreativität freien Lauf lassen und auch ihre Kinder in den Herstellungsprozess mit einbeziehen. Das Auswählen der Stoffe und Farben kann je nach Alter des Kindes gemeinsam durchgeführt werden. Bei kleineren Kindern oder Babys können Sie schauen, auf welche Farben und Materialien das Kind positiv reagiert. Zudem kann man durch das Nähen von Kinderkleidung jede Menge Geld sparen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.