Kindern sollte der Umgang mit Geld recht früh beigebracht werden

Es ist wichtig für die Eltern, Kindern recht früh den Umgang mit Geld beizubringen. Die Mädchen und Jungen lernen schon mit kleinen Centbeträgen, was diese für einen Wert haben und was es dafür zu kaufen gibt. Die Familientherapeutin Erika Steul erklärt in der Zeitschrift „Eltern family“, dass das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt wird. Die Eltern sollten auch mit Ihren Kindern über Wünsche nach PC-Spielen, Handys oder Kleidung reden. Ohne sie gleich zu erfüllen, reicht es schon, wenn Sie Verständnis für die Anliegen der Kleinen zeigen, mit Sätzen „ Als ich klein war, hätte ich das auch gerne gehabt“.

Zum Erwachsenwerden der Kinder gehört laut Steul das Verlangen nach einer speziellen Kleidung oder das Aussehen wie der Lieblingsstar. Auch wenn das nicht nach dem Geschmack der Eltern ist, sollten Sie auch „ja“ zu manchen Dingen sagen. Generell „nein“ dürften die Eltern sagen, wenn es um Veränderungen am Körper, wie beispielsweise Tattoos oder Piercings geht. Darüber muss mit dem Nachwuchs auch nicht dauernd diskutiert werden.

Quelle

One Response to Kindern sollte der Umgang mit Geld recht früh beigebracht werden

  1. Öfter kommen Eltern mit ihren 15 – 17 Jährigen Nachwuchs in unser
    Tattoo & Piercing Studio mit der Meinung:

    Sie hätten das Recht über den Körper ihres Nachwuchs zu entscheiden.
    Seit 2003 ist es Gesetzlich verankert (Bundesgesetzblatt Verordnung 141: § 2.1) !

    Piercen und Tätowieren bedürfen der rechts-
    wirksamen schriftlichen Einwilligung der zu piercenden oder zu tätowierenden Person. Das Piercen von Minderjahrigen bedarf zusätzlich der rechts-
    wirksamen schriftlichen Einwilligung der mit der Pflege und Erziehung des Minderjahrigen betrauten Person. Handelt es sich bei der zu piercenden Person um einen mündigen Minderjahrigen, entfällt die Einwilligungspflicht, wenn zu erwarten ist, dass die gepiercte Stelle innerhalb von 24 Tagen heilt.

    Das Tätowieren von Minderjahrigen ist verboten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Heilbehandlung
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einwilligungsfähigkeit
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Selbstbestimmung

    Bundesministerium fur Justitz: http://bmj.de/enid/14d73d8d4aad8dd5baa3e684aa839134,aab74d305f7472636964092d0933303137/Publikationen/Meine_Erziehung_-_da_rede_ich_mit__1e9.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.