Knusperhäuschen selbstgemacht

Bild: achimh/flickr.com

Für viele Familien gehört ein selbstgemachtes Lebkuchenhaus zu Weihnachten so selbstverständlich dazu wie der Weihnachtsmann oder der Weihnachtsbaum. Besonders für Kinder ist es eine große Freude, ein Knusperhäuschen herzustellen. Dabei kommt es nicht darauf an, ein besonders großes oder architektonisch ansprechendes Haus zu bauen, sondern der Spaß von Eltern und Kindern steht im Vordergrund.

Beim Anblick so mancher Lebkuchenhäuser, die die Schaufenster von Bäckereien derzeit zieren, können Eltern schon den Mut verlieren, etwas derartiges mit ihren Kindern selbst herzustellen. Dabei kommt es nicht darauf an, ein Knusperhäuschen herzustellen, welches absolut perfekt ist, sondern vielmehr ist beim Bau eines solchen Häuschens eher der Weg das Ziel. Wenn das Lebkuchenhaus dann zusätzlich auch besonders schick ausfällt, ist dies eher eine nette Zugabe, denn der Spaß sollte hierbei im Vordergrund stehen.

Wer sich scheut, die Lebkucheplatten selbst herzustellen, der kann in Bäckereien oder auch im Handel vorgefertigte Platten oder auch Bausätze erwerben. Doch egal, ob selbst gebacken oder gekauft, unerlässlich für die Stabilität des Hauses sind Zahnstocher, mit denen die einzelnen Platten miteinander verbunden werden. So muss nicht darauf vertraut werden, dass der Zuckerguss die genau richtige Klebkraft besitzt. Auch ist mit diesem kleinen „Trick“ garantiert, dass das Knusperhaus in einem Arbeitsgang zusammengesetzt und auch dekoriert werden kann, ohne dass es Gefahr läuft, zusammen zu brechen. Bei der Dekoration ist übrigens erlaubt, was schmeckt, denn nur selten wird nach dem Weihnachtsfest das Haus selber gegessen, die Dekoration erlebt, ähnlich wie bei Hänsel und Gretel allerdings, nur selten überhaupt den Heiligen Abend.

Ein nettes Geschenk für Oma und Opa stellen übrigens kleine Knusperhäuschen aus Butterkeksen oder Spekulatius dar. Hierfür einfach einen Keks als Bodenplatte nehmen, zwei Kekse als Dach darauf kleben und in die Mitte einen Dominostein, Gummibärchen oder anderes Naschwerk setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.