Reisen mit Neugeborenen: Tipps und Tricks

Foto: flickr.com / Ma1974

Reisen mit Babys ist nicht nur für die Eltern, sondern auch für die Kinder selbst mitunter ein Kraftakt. Es muss jeder selbst entscheiden, wenn ein Säugling reisefähig ist. Der ärztliche Leiter der Swissair sagt, dass gesunde Neugeborene bereits mit einer Woche fliegen dürfen. Doch plädieren andere Experten dafür, dass die Eltern lieber bis zu drei Monaten warten sollten. Leichter wird das Reisen mit einem Baby, wenn Sie in der Bahn ein Kinderabteil reservieren oder im Flugzeug die erste Reihe buchen.

Zum Testen der Reise mit Kindern ist für junge Eltern eine Probereise mit einer kurzen Ausfahrt, die maximal drei Autostunden dauert, zu empfehlen. Suchen Sie dafür eine Fahrt in ein kinderfreundliches Hotel aus, das mit Babybettchen und Wickeltischen ausgestattet ist. Vor Beginn der Fahrt müssen Sie unbedingt im Auto eine Babyschale montieren – das Kind muss mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzen. Vor Halswirbelverletzungen ist es dann recht gut geschützt. Der Airbag muss ausgeschaltet sein, wenn Sie die Schale auf den Beifahrersitz stellen.

Natürlich ist es Ansichtssache, ob sie mit ihrem Neugeborenen eine Fernreise unternehmen wollen. Nicht besonders gut vertragen die Kleinen die Zeitverschiebung, ungewohnte Krankheitserreger, und auch eine große Hitze. Ein Kinderreisepass ist auch für Säuglinge bereits erforderlich – übrigens auch innerhalb der EU und Staaten, die das Schengen-Abkommen unterzeichnet haben. Beachten Sie auch, wenn Sie einen Mietwagen im Urlaub buchen, dass dieser mit Kindersitz oder Kinderschale ausgestattet ist.
Für junge Familien mit Babys bieten viele Airlines die ersten Reihen an. Möchten Sie mit einem Flugzeug in den Urlaub, dann können Sie den Vorteil in Anspruch nehmen. Dies können Sie am besten schon im Reisebüro buchen. Umsonst fliegen Kinder bis zwei Jahren, nur können Sie dafür keinen Sitz beanspruchen und müssen das Kleine auf Ihren Schoß nehmen. Es gibt auch spezielle Babybetten, die vor dem Sitzplatz an die Wand gehängt werden, allerdings nur für die Kleinen, die unter 10 Kilogramm wiegen. Um den Druck auf die Ohren auszugleichen ist es gut, wenn Sie bei Start und Landung dem Kleinen ein Fläschchen geben, oder es füttern.
Reservieren Sie rechtzeitig ein Kinderabteil, wenn Sie mit der Bahn verreisen. Hier sind die Toiletten gleich nebenan, sind mit einem Wickeltisch ausgestattet und es gibt das sehr viel Platz.
Ganz gleich mit welchem Fahrzeug Sie mit dem Baby eine Reise machen möchten, wichtig ist dass Sie eine Tasche für unterwegs packen. In diese sollten Sie Windeln, Getränke, Nuckel, Babynahrung, Spielzeug und eine Babydecke packen. Nehmen Sie auch Zäpfchen gegen Schmerzen und Fieber für die Kleinen mit. Gut ist es auch, wenn Sie ein Satz frische Kleindung einpacken, denn gerade unterwegs im Stress übergeben sich Kinder gerne – oder die Windel läuft aus.

One Response to Reisen mit Neugeborenen: Tipps und Tricks

  1. ferienwohnungen spanien sagt:

    Ich denke, diese Information wäre wirklich sehr unterstützend für diejenigen, die planen, um für die Reise mit einem neu geboren zu gehen sind. Denn nun konnten sie auch genießen ihre Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.