Schwangerschaft: Schokolade macht Mama und Kind glücklich

Welche schwangere Frau kennt nicht die altmodischen Phrasen: „Du bist ja Schwanger, du musst dich gesünder ernähren. Denk mal immer dran, dass es nach der Schwangerschaft nicht leicht ist, den Speck von den Hüften wieder weg zu bekommen…“? Bekanntermaßen haben schwangere Frauen fast ständig einen ganz großen Hunger. Dabei haben viele Frauen vor allem einen sehr großen Heißhunger auf Schokolade – egal welcher Geschmacksrichtung.

Für all diese Frauen gibt es nun eine tolle wissenschaftliche Studie: der regelmäßige Verzehr von Schokolade in der Schwangerschaft macht die kleinen Untermieter total glücklich! Während einer Studie, die eine Universität in Helsinki mit fast 300 schwangeren Frauen ausgeführt hat, wurde festgestellt, dass die Babys von den Müttern, die in der Schwangerschaft ganz gerne genascht haben, im ersten halben Jahr weniger ängstlich sind, häufiger lachen und allgemein aktiver sind.

Woran liegt das?

Die Forscher meinen, dass die Zufriedenheit der Babys nicht unbedingt am Schokoladenverzehr ihrer Mütter liegen muss, sondern auch auf einen anderen Faktor zurückgehen kann. Möglich ist nach ihrer Einschätzung aber, dass bestimmte Inhaltsstoffe der Schokolade die Stimmung der Mutter verbessern könne, was sich auf das ungeborene Baby übertragen könnte.

Aber die meisten Schwangeren – die Autorin weiß da, wovon sie spricht – wissen auch ohne Studien und Untersuchungen: Wenn die Mama naschen darf, freut sie sich. Und wenn die Mama sich freut, ist auch das Baby glücklich. Und sind dann diese paar extra Kilos am Ende nicht egal, wenn das Kleine sich wohl fühlt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.