Tag Archives: ADAC

Autositze im Test: Sieben sind mangelhaft

Bild: Albrecht E. Arnold/pixelio.de

Wenn Familien mit ihren Kindern im Auto unterwegs sind, ist es egal, ob sie 5 Kilometer oder 500 Kilometer fahren, Sicherheit ist oberstes Gebot. Leider jedoch können Eltern den Kindersitzen nicht ansehen, ob sie im Falle eines Unfalls auch wirklich schützen. Zum Glück gibt es alljährlich den Crashtest von ADAC und Stiftung Warentest, in diesem Jahr mit erschreckenden Ergebnissen. Ganze sieben Autositze für Kinder fielen im Test durch.

Schulbusse im ADAC Test : Knapp ein Viertel mit „Mangelhaft“ durchgefallen

flickr/2068523763_afe3b0814c

Der sichere Schulweg ist für Eltern, wie auch Lehrer und Schüler ein Dauerbrenner. Eltern, deren Kinder den Bus zur Schule nehmen, vertrauen auf die Sicherheit der Schulbusse. Der ADAC machte jetzt den Schulbus Test und kam zu einem niederschmetternden Ergebnis. Von 36 im ADAC Test untersuchten Strecken erhielten knapp die Hälfte die Note „Ausreichend“, knapp ein Viertel fiel mit der Note „Mangelhaft“ durch.

Testergebnis des ADAC in Sachen Kinderfahrradhelme

Kinder auf dem Fahrrad sind die am meisten gefährdeten Verkehrsteilnehmer. Deshalb sind Helme der beste Schutz für die Kleinen. Der ADAC hat nun getestet, welche Helme gut und sicher sind. Von den elf Fahrrad- und Skateboard-Helmen ist das Billigprodukt joey  Monsum von Hudora durchgefallen. Dieser kostet zwar nur zehn Euro, hat aber die Abstreifprüfung nach DIN nicht bestanden. Laut ADAC ist das ein schwerwiegender Mangel, daher ist dieser als einziger mit der Note „mangelhaft“ bewertet worden.

Der zweitschlechteste Fahrradhelm war der KED Freeride, der die Note 4,0 erhalten hat. Der Comus Petit kostet schon 20 Euro, aber dieser ist viel sicherer, und bekam dafür im Test die Note gut, und belegte damit Platz vier. Noch drei weitere Helme sind mit der Note „gut“ bewertet worden, die Platz eins bis drei belegen. Die Sieger des Tests: der Giro Rascal, sowie der Fireboard Junior von Alpine und der Hero von Uvex. Leider konnte der ADAC kein „sehr gut“ vergeben.