Artikel mit dem Schlagwort Einkommen

Das Elterngeld soll nun doch gekürzt werden

Nun wird das Elterngeld nicht wie angekündigt ausgebaut, sondern von der Bundesregierung wohl eher gekürzt. Angesichts der knappen Kassen des Staates ist Bundesfamilienministerin Kristina Schröder wohl dazu gezwungen. Vom Tisch sind auch andere Pläne, wie das Teilelterngeld für teilzeitarbeitende Eltern und auch die geplante Verdopplung der Vätermonate von zwei auf vier beim Elterngeld. Bei der Vorstellung des diesjährigen Familienreports sagt Schröder, dass beide Vorhaben aber auf der Agenda bleiben. Allerdings scheint die aktuelle Bundesregierung nach Auffassung der Kinderzeugs-Redaktion den Rotstift falsch anzusetzen, wenn tatsächlich Familien und Kinder – in anderen Ländern die Zukunft eines Landes – dem Sparzwang zu Opfer fallen. (mehr …)

Hartz IV: 502 Euro pro Kind gefordert – Bündnis für Kindersicherung gegründet

Am Dienstag der kommenden Woche wird es spannend. Dann wird nämlich das Bundesverfassungsgericht klären, was ein Kind zum Leben braucht. Allerdings schlagen die deutschen Wohlfahrtsverbände schon im Vorfeld Alarm. Ihrer Auffassung nach ist es nicht damit getan, die Regelsätze für Hartz-IV-Kinder einfach nur anzuheben. Vielmehr fordern sie eine Grundsicherung von 502 Euro für jedes Kind – unabhängig vom Einkommen der Eltern. Aus diesem Grund hat der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) zusammen mit sieben anderen Verbänden ein Bündnis für eine Kindergrundsicherung gegründet. (mehr …)