Tag Archives: Schüler

Lass mich nicht allein!

Bild: pixelio.de/Rainer Sturm

Jedes Kind durchlebt in seiner Entwicklung eine Phase, die von Trennungsängsten bestimmt ist. Ohne die Mutter oder den Vater das Haus zu verlassen oder irgendwo ohne Eltern zu übernachten scheint undenkbar. Doch nicht nur Kleinkinder sind von diesen Trennungsängsten betroffen. Rund 2.100 Kinder, die bereits Vorschulkinder sind oder Schüler der Grundschule, leiden unter einer Therapie bedürfenden Trennungsängsten.

Schulbusse im ADAC Test : Knapp ein Viertel mit „Mangelhaft“ durchgefallen

flickr/2068523763_afe3b0814c

Der sichere Schulweg ist für Eltern, wie auch Lehrer und Schüler ein Dauerbrenner. Eltern, deren Kinder den Bus zur Schule nehmen, vertrauen auf die Sicherheit der Schulbusse. Der ADAC machte jetzt den Schulbus Test und kam zu einem niederschmetternden Ergebnis. Von 36 im ADAC Test untersuchten Strecken erhielten knapp die Hälfte die Note „Ausreichend“, knapp ein Viertel fiel mit der Note „Mangelhaft“ durch.

Wie viel Hilfe braucht ein Kind bei den Hausaufgaben?

pixelio/DSCF7578

Hausaufgaben sind in vielen Familien ein immer wiederkehrender Konfliktpunkt. Einerseits sollen die Kinder durch die Aufgaben lernen, selbstständig den im Unterricht besprochenen Stoff zu verinnerlichen, andererseits wollen Eltern ihrem Kind helfen. Es ist nur natürlich, dem Nachwuchs unterstützend unter die Arme greifen zu wollen. Doch kann hier zu viel Unterstützung auch mehr schaden als nützen. Erledigen die Kinder die Aufgaben selbständig, so fördert dies nicht nur die Eigeninitiative, die Kinder lernen auch ihre Fehler eigenständig zu erkennen.

Studie: Zigarettenwerbung verleitet Jugendliche verstärkt zum Rauchen

Es ist ja bekannt, dass Werbung für ein Produkt immer gut ankommt – und einer Studie der DAK zufolge treibt vor allem die Reklame für Zigaretten leider immer mehr Jugendliche in die Sucht. Der Präventionsexperte Ralf Krämer von der DAK teilt in Berlin mit, dass die Tabakindustrie bewusst auf Motive setzt, die vor allem die Jugendlichen anspricht. Wenn junge Menschen nur einigen Wochen gelegentlich rauchen,  dann leiden sie schon unter Entzugserscheinungen wie Gereiztheit, Nervosität, und Unruhe.

Schülerhilfe präsentiert neuen Lernratgeber für Kinder gegen Stress bei den Hausaufgaben

Viele Eltern können sich oft noch gut in ihre Schülerzeit zurückversetzen. Schon damals war das Thema Hausaufgaben oft ein Gräuel. Und heute erleben Mama und Papa das Ganze nun erneut von der „anderen Seite“ mit dem eigenen Nachwuchs. Und oft haben es die eigenen Kinder ohne Hilfe besonders schwer. Denn die täglichen Hausaufgaben bedeuten mitunter einen ganz schönen Stress für die Kinder. Da fragen sich dann viele Eltern zu Recht, wie das eigene Kind sinnvoll unterstützt werden kann. Hilfe bietet hier ein neuer Ratgeber der Schülerhilfe: „Tipps für stressfreie Hausaufgaben“.

Arme Kinder: Englische Schule will Valentinstag auslöschen!

Romantik scheint offenbar im Südwesten Englands nicht sonderlich anzukommen. Das müssen jetzt Kinder in Ashcombe erfahren. Denn die Grundschüler dort dürfen am Valentinstag untereinander keine Glückwunschkarten verschicken. Die Lehrer dieser Schule sind der Meinung, dass Liebesbriefe und Liebesgeschichten ein bisschen zu früh sind für Grundschüler.

Der Meinung der Lehrer nach, entwickeln sich die Kinder in England heutzutage viel zu schnell. Schon mit fünf Jahren sieht man Kids mit Handys durch die Straßen laufen, mit acht besuchen sie Partys und die ersten sexuellen Erfahrungen lassen auch nicht lange auf sich warten. Hier wollen die Lehrer in Ashcombe offenbar ein Zeichen setzen, denn in ganz Großbritannien ist solch ein Valentinstagsverbot nicht bekannt. Im Übrigen sollen sämtliche Karten oder sonstige Liebesbotschaften, die gefunden werden, sofort konfisziert werden!

Aber mal ehrlich, das ist doch lächerlich und hat auch nichts mit Handys, Alkohol oder Sex zu tun. Viele Kinder haben doch schon im Kindergarten einen „Freund“ oder eine „Freundin“ und den ersten Kuss setzt es doch meist auch schon in der Grundschule. Das war schon vor Jahrzehnten so und wird auch noch in Jahrzehnten so sein. Diese Grundschule in England ist übrigens der Auffassung, dass die Kinder zunächst emotional und sozial „erwachsener“ werden sollen, um den Sinn von „Freund und Freundin zu sein“ zu verstehen. Da bleibt einem nur ein Kopfschütteln und die Kinderzeugs.de Redaktion würde am liebsten jedem dieser Grundschüler gleich zwei Glückwunschkarten zum Valentinstag in die Hand drücken!

Quelle: Spiegel

Baden-Württemberg: Grüne fordern mehr Musikunterricht

Die Grünen in Baden-Württemberg haben mehr Musikunterricht für sozial benachteiligte Kinder gefordert. Wie die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Stuttgarter Landtag, Renate Rastätter, sagte, solle die Landesregierung hierfür drei Millionen Euro im Haushalt einplanen. Mit diesen drei Millionen Euro könnte nach Ansicht der Grünen in Baden-Württemberg die Zusammenarbeit von Grundschulen und Musikschulen finanziert werden.

Denn Rastätter hält die musikalische Ausbildung im Fächerverbund „Mensch, Natur und Kultur“ (Menuk) an der Grundschule für unzureichend. Dieses Fach würde lediglich den Mangel an Fachlehrern im Bereich Musik verschleiern. Für viele Eltern sei es aber nicht denkbar, ihren Kindern zusätzlichen Unterricht an einer Musikschule bieten zu können, da ihnen hierfür schlichtweg die finanziellen Mittel fehlen. Es gelte aber für die Landesregierung, die Persönlichkeitsentwicklung aller Kinder zu unterstützen. Es dürfte nicht nur der Nachwuchs aus wohlhabenden Familien profitieren.