Tag Archives: Schulranzen

Schulrucksäcke im Test – Cool ist nicht gleich gut

Bild: flickr.com/D. Sharon Pruitt

Spätestens beim Übergang in die weiterführende Schule ist Schluss mit dem Schulranzen. Das Kind ist ihm entwachsen und will jetzt einen „coolen“ Schulrucksack. Doch welcher Rucksack ist gut, welcher sieht einfach nur toll aus? Eine kleine Orientierungshilfe für Eltern im Rucksackdschungel.

Das kommt mir in die (Schul-) Tüte

Bild: Holger Zscheyge/flickr.com

Für die meisten Eltern ist der erste Schultag ihres Kindes ein fast ebenso aufregender Tag, wie für das Kind selbst. Meist findet an diesem Tag eine Feier daheim statt, das Kind darf zum ersten Mal den neuen Schulranzen zur Schule tragen und vor allem bekommt es eine Schultüte. Doch was kommt eigentlich in diese gekaufte oder selbst gebastelte Tüte hinein?

Tipps zum Ranzenkauf

In vielen Bundesländern haben inzwischen die Sommerferien begonnen. Für viele Kinder und ihre Eltern bedeutet dies auch gleichzeitig den endgültigen Abschied vom Kindergarten und den Eintritt in die Schule. Zu einem Schulkind gehört nun auch zwingend der Ranzen. Hier jedoch haben nicht nur Kinder, sondern vor allem Eltern die Qual der Wahl, denn beim Ranzenkauf muss einiges bedacht werden.

Vertrauen ist Gut…

… Kontrolle ist besser. So heißt es in einem Sprichwort. Übertreiben sollten es die Eltern mit der Kontrolle ihres Kindes dennoch nicht. Ein wenig Kontrolle ist jedoch sicherlich nicht schlecht, besonders, wenn es um die Schule geht. Gerade Kinder in der Grundschule müssen nämlich nicht nur das Einmaleins, sondern vor allem auch den Überblick über die eigenen Sachen erlernen. Mit der abendlichen Kontrolle des Schulranzens können Eltern ihren Kindern dabei helfen.

Anstelle von Ostereiern: Schülerhilfe rät zum Schulranzenkauf

Nur noch wenige Wochen, und dann beginnt endlich für viele Kinder die Schule. Natürlich gehört zu einem erfolgreichen Schulstart der Erstklässler auch der richtige Schulranzen dazu. Viele Eltern möchten ihre Kinder schon zu Ostern mit dem neuen Ranzen überraschen. Dazu gibt es für die Eltern ein paar aktuelle Tipps von der Schülerhilfe, die Sie beim Kauf der Schultasche befolgen sollten. Meistens wissen die Kinder selbst, was in ist, und was für einen Schulranzen sie haben möchten. Natürlich dürfen die Bilder vom aktuellen Superhelden oder der Lieblingsprinzessin nicht fehlen.

An erster Stelle sollte beim Kauf aber nicht auf das Aussehen geachtet werden, raten die Experten in Sachen Schülernachhilfe – denn der richtige Sitz ist das wichtigste Merkmal. Möglichst waagrecht und dicht am Körper sollte der ideale Ranzen getragen werden. Die Schulter und die Oberkante des Schulranzens sollte eine Einheit bilden. Damit die Kinder im Straßenverkehr auch gut zu erkennen sind, sorgen angebrachte Reflektoren auf Vorder- und Seitenteilen dafür.

Achten sie als Eltern auch darauf, ob der Schulranzen das Prüfsiegel DIN 58124 trägt, denn nur diese erfüllen die festgelegten Anforderungen an die Qualität, wie Wasserdichtheit, Stabilität und Sicherheit an den wichtigen Stellen. Eine Schultasche muss viel aushalten, nicht nur an Gewicht, sondern auch die unterschiedlichsten Witterungen. Manchmal wird ein Schulranzen auch getreten oder einfach in eine Ecke geworfen. Ein weiterer Aspekt, auf den die Eltern achten sollten, ist, dass der gefüllte Ranzen nicht mehr als zehn Prozent des Körpergewichts wiegen darf.