Tag Archives: Stillen

Stillen ja, aber bis zur Grundschule?

Ein Bild sorgt derzeit für eine kontroverse Diskussion darüber, wie lang ein Kind gestillt werden sollte. Das Foto zeigt eine junge Mutter, die ihr vier Jahre altes Kind stillt. Darüber, dass Muttermilch für ein Baby die gesündeste Form der Ernährung ist und das Stillen neben den positiven gesundheitlichen Aspekten auch einen hohen emotionalen Bindungsaspekt und Geborgenheit vermittelt, besteht kaum ein Zweifel. Ob dies jedoch auch für Kindergartenkinder noch gilt, darf zumindest stark anzuzweifeln sein.

Mutter – Sohn Bindung ist immens wichtig

Einer Studie aus den Vereinigten Staaten zu Folge ist eine enge Bindung zwischen Müttern und ihren Söhnen wichtiger als bisher angenommen. Dem Ergebnis der Langzeitstudie zu Folge werden Jungen, deren Verhältnis zur Mutter schon als Kind eher gespannt ist, als Teenager eher straffällig.

Zähneputzen ist (k)ein Kinderspiel

Bild: Bettina Bels/pixelio.de

Der Durchschnitt aller Kinder bekommen im Alter von etwa 6 Monaten den allerersten Zahn. Voller Stolz zeigen Eltern gern allen, das ihr Kind nun den Schritt vom Säugling zum Kleinkind macht. Die Zeit des Stillens geht dem Ende zu, es wird Zeit, sich neben dem Brei auch nach anderen Nahrungsmitteln, die für Kleinstkinder geeignet sind, umzuschauen. Eines jedoch wird häufig außer Acht gelassen, die Zahnpflege. Denn diese kann schon mit dem ersten Zahn begonnen werden.

Babys Ernährung: Muttermilch ist gut, Brei ist besser?

Foto: Aurimas Mikalauskas / flickr.com

Bislang empfahl die WHO frisch gebackenen Müttern, ihre Kinder ein halbes Jahr ausschließlich zu stillen. Diese Empfehlung wurde nun in einer aktuellen Studie angezweifelt: Die Forscher wiesen nach, dass Babybrei durchaus zur Verhinderung von Krankheiten und Allergien beitragen kann. Doch ist nun die Muttermilch weniger gesund als Brei?

Muttermilch ist nicht nur Nahrung für das Baby

Bild: pixelio.de / meltis

Stillen ist nach wie vor die beste, einfachste und für das Baby vor allem gesündeste Ernährung in den ersten Monaten. Beim Stillen bekommt das Neugeborene nicht nur durch die sich speziell auf die Bedürfnisse des Kindes zusammengesetzte Milch alle Nährstoffe, die es zum gesunden Wachstum benötigt, sondern auch Nähe und Wärme der Mutter. Doch Muttermilch kann noch mehr.

In der Öffentlichkeit sollte eine Mutter ihr Baby diskret stillen

Wenn ein Baby Hunger hat, wartet es nicht gerne und möchte gestillt werden. Ob die Mama dabei irgendwo in der Öffentlichkeit sitzt, stört das Kleine bekanntermaßen nicht. Die Meinung der Etiketten-Trainerin Kristin Koschani-Bongers dazu ist, dass jede Mutter zwar für sich entschieden müsse, ob sie in der Öffentlichkeit stillen möchte. Wichtig dabei ist es aber, Rücksicht auf die Empfindungen anderer Menschen zu nehmen.