Tödliche Masern

Foto: flickr.com / Ian Fuller

Masern werden als Kinderkrankheit eingeordnet und immer noch in ihrer Gefährlichkeit weit unterschätzt. Selbst viele Jahre nach einer Erkrankung können noch Spätfolgen auftreten, wie derzeit aktuell das dramatische Schicksal eines sechs Jahre alten Mädchens in Aschaffenburg zeigt.

Für viele Eltern gehören die Masern immer noch zu den Krankheiten, die sie für die Kinder als recht ungefährlich einstufen. Verkannt werden dabei sowohl die Komplikationen, die im Verlauf der Erkrankung auftreten können, als auch die Spätfolgen, die noch viele Jahre nach der eigentlichen, überstanden geglaubten, Erkrankung an Masern auftreten können.

Zu den Komplikationen gehören dabei neben Mittelohrentzündung und Durchfall auch Lungenentzündung. Aber auch eine gefährliche Gehirnentzündung gehört zu den Komplikationen, zu denen es in Folge einer Erkrankung mit Masern kommen kann.

Doch weit aus gefürchteter ist die noch nach vielen Jahren auftretende SSPE, die Subakute Sklerosierende Panenzephalitis. Diese Form der Gehirnentzündung ist chronisch und unheilbar. Als Folge einer Infektion mit Masern ist der Verlauf der SSPE immer tödlich. Leider ist diese Spätfolge bei weitem nicht so selten, wie bisher angenommen. Die Wahrscheinlichkeit, auch noch nach Jahren in Folge einer Infektion mit Masern an SSPE zu erkranken, liegt nach Schätzungen von Experten bei 1 : 200.

Auch bei dem derzeit in Aschaffenburg im Sterben liegenden sechs Jahre alten Mädchens handelt es sich um diese Form der Hirnentzündung. Im Alter von sieben Monaten war das Kind an Masern erkrankt. Sie ist nicht die einzige. Ein weiteres Kind, welches bereits im Jahr 2006 an Masern erkrankt war, ist ebenfalls an SSPE erkrankt, ein weiteres bereits ein Jahr nach der Infektion gestorben.

Der Ärzteverband ruft daher dringend zur Masernschutzimpfung auf, des weiteren sollten alle nach 1970 geborenen, die noch nicht an Masern erkrankt waren, dringend ihren Impfschutz überprüfen lassen. Masern sind wahrlich kein Kinderspiel.

Kommentare lesen und selbst kommentieren!

Stets auf dem Laufenden bleiben - mit unserem Newsletter erhaltet Ihr neue Kreativtipps, Infos und exklusive Angebote. Schnell anmelden!
Tipps zu St. Martin, Halloween und anderen Themen rund um den Herbst im Kinderzeugs Herbstspecial

Deine Meinung ist gefragt!

Regeln: Kommentare werden vor Freischaltung geprüft. Kritik ist ebenso willkommen wie Lob. Wir erwarten dabei nur die Wahrung des Anstands. Beleidigungen und Ähnliches werden nicht freigeschaltet - andere Meinungen hingegen schon :-)
Über euer Feedback freuen wir uns!