Wanderungen mit dem Nachwuchs – so haben Eltern und Kinder ihren Spaß

Foto:flickr.com/badkleinkirchheim

Das sonnige Wetter und die steigenden Temperaturen locken derzeit Kinder wie Eltern gleichermaßen hinaus in die Natur. Gerade  Wanderungen mit den Kindern am Wochenende, gerade auch am bevorstehenden langen Pfingstwochenende, sind dabei sehr beliebt. Damit die Wanderung für die ganze Familie ein schönes Erlebnis bleibt, sollten besonders folgende von der Bergwacht des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin gegebene Tipps beachtet werden.
Für die empfindliche Kinderhaut besonders wichtig ist ein ausreichender Sonnenschutz. Kinder sollten selbst bei bewölktem Himmel mit einer Sonnencreme eingecremt werden, die mindestens den Lichtschutzfaktor 20 aufweist. Eine Kopfbedeckung schützt die Kinder vor einem Sonnenstich. Bei der Kleidung der Kinder sollte darauf geachtet werden, dass sie in mehreren Lagen angezogen sind, so dass die Kleidung der Wärme und dem Wetter angepasst variiert werden kann. Praktisch sind dabei Hosen, die mit einem Reißverschluss schnell zur Shorts umgewandelt werden können. Damit während der Wanderungen genug getrunken wird, sollten Eltern ihren Kindern nicht erst etwas anbieten, wenn diese bereits Durst verspüren, sondern immer wieder zwischendurch. Anzuraten ist dabei mindestens einen Liter pro Person einzupacken, gegen den Hunger helfen Brote ebenso, wie auch Obst und Müsliriegel, die die beim Wandern verbrauchten Kalorien wieder auffüllen.
Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.