Wissen und Spielen für Kinder und Babys – Ausblick auf Spielwarenmesse 2010 in Nürnberg

Das Thema Wissen steht im Mittelpunkt der Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg 2010. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten, stehen das Baby’sWorld und die Premiere des 1. Internationalen Spielwarenkongress im Vordergrund der Spielzeugmesse. Damit sollen der schnelle Wissenserwerb und die gezielte Interaktion bei der Fachmesse für Spielzeughersteller enorm ausgebaut werden.

Vom 4. bis 9. Februar 2010 werden 2.625 Aussteller aus 64 Ländern ihre neuen Produkte in der fränkischen Metropole präsentieren. Hierbei dominieren nach wie vor die internationalen Aussteller, liegt ihr Anteil doch bei 67 Prozent. Im Vorjahr besuchten 75.409 Fachbesucher aus 115 Ländern die Spielwarenmesse. Diese konnten dabei aus gut einer Million Produkten und 70.000 Neuheiten ihr Sortiment aufbauen.

In diesem Jahr wird es 389 Aussteller geben, die auch Babyartikel in ihrem Programm haben. Diese Unternehmen werden in einem Guide mit dem Namen „Babyartikel – Aussteller A-Z“ aufgelistet. Das Sonderthema „Baby’sWorld“ wird zudem in einer Halle mit 52 Unternehmen präsentiert, die einen gebündelten Ausschnitt der zahlreichen Produkte für die Jüngsten vorstellen.

Der 1. Internationale Spielwarenkongress soll der Spielzeugbranche eine ganz neue Qualität der Wissensvermittlung einbringen. Die individuell zugeschnittenen Programme werden sich am 8. + 9. Februar 2010 an die Händler, hieß es. Zudem stehen die Hersteller selbst am 9. Februar 2010 im Mittelpunkt. Händler können dabei Vorträge zum Marketing oder zur Warenpräsentation besuchen. Für die Hersteller der Spielwaren gibt es unter anderem von hochrangigen Vertretern der Europäischen Kommission die aktuellsten Details zur Spielzeugsicherheit in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.