Zwölfjährige bringt auf Klassenfahrt ein Baby zur Welt

Ein zwölfjähriges Mädchen aus den Niederlanden hat auf einer Klassenfahrt ein Kind entbunden. Die frischgebackene junge Mutter war davon ebenso überrascht wie ihre Klasse – angeblich ahnte niemand von ihrer Schwangerschaft.

Mit zwölf Jahren Mutter zu werden ist sicherlich nicht einfach. Noch härter muss dieses Los sein, wenn man sich nicht darauf vorbereiten konnte. Die junge Niederländerin, die behauptet von der nahenden Geburt nichts geahnt zu haben, wurde offenbar von heftigen Bauchschmerzen überrascht. Als die daraufhin gerufenen Rettungskräfte sie untersuchten wurde klar: Das Mädchen erwartet ein Kind. Die Rettungssanitäter standen ihr bei der Entbindung bei, sodass die Zwölfjährige eine gesunde Tochter zur Welt bringen konnte. Beide werden nun von der Jugendfürsorge und anderen Hilfsorganisationen betreut.

Doch wie kam das Kind zum Kinde? Das Mädchen war schließlich erst elf, als sie schwanger wurde. Bisher sei unklar, ob ein Erwachsener mit dem Fall zu tun habe – er hätte sich nach niederländischem Recht durch Sex mit einer Minderjährigen strafbar gemacht. Deshalb erstattete nun die Kinderschutzbehörde Anzeige gegen unbekannte Erwachsene. Auch sexueller Missbrauch konnte noch nicht ausgeschlossen werden. Der Sprecher des medizinischen Hilfsdienstes sagte öffentlich, dass niemand in ihrem Umfeld von der Schwangerschaft gewusst haben wollte. Die Eltern der Klassenkameraden wurden jedenfalls von dem „Klassenfahrtserlebnis“ unterrichtet.

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.