Aktion Hör auf dein Herz: Frauen und Herzgesundheit

Noch vor wenigen Jahren galten Männer vorwiegend als herzinfaktgefährdet. Inzwischen sieht die Lage etwas anders aus: Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind unter Frauen die Todesursache Nummer eins. Eine unterschätzte Gefahr, auf die die Aktion Hör auf dein Herz aufmerksam macht: ein informatives und unterhaltsames Video zeigt die Risiken und gibt Anreize, sich weiter zu informieren. Das Ganze dient auch noch einem guten Zweck: Coke light ist Hauptinitiator der Aktion und bezahlt für jeden Besucher, der sich dieses Video vollständig ansieht, einen Euro in einen Fonds für ein Forschungsprojekt!

Frauen und Herzprobleme – ein unterschätztes Problem

Maximal können so 250.000 Euro für ein wissenschaftliches Projekt im Rahmen der Aktion Hör auf dein Herz zusammenkommen. Im Fokus der Aktion steht die Frauen-Herzgesundheit, die über Jahrzehnte hinweg keine besondere Aufmerksamkeit erfahren hat. Dieser Umstand rächt sich nun: die meisten Frauen stehen beruflich ebenso im Alltag wie Männer, vorbei sind die patriarchischen Zeiten, in denen Männer meist als Alleinverdiener für den Familienunterhalt sorgten und Frauen sich ausschließlich um Kind und Haushalt kümmerten. Im Gegenteil: gerade Mütter haben nicht selten eine Doppelbelastung als berufstätige Frau und als Hausherrin. Im Stress werden körperliche Warnsignale oft überhört – oder ignoriert.

Prävention von Frauen-Herzkrankheiten

Die Initiative Hör auf dein Herz will hier aufklären und vorbeugen. Coke light engagiert sich als Hauptsponsor und fördert das Projekt: wer das folgende Video vollständig ansieht, sorgt dafür, dass dem Forschungsprojekt für Frauen-Herzgesundheit ein Euro mehr zur Verfügung steht! Ihr tut also nicht nur euch und eurer Familie etwas Gutes, sondern auch anderen Frauen, die die Warnsignale ebenso missachten. Übrigens, als Botschafterin konnte die Aktion ein prominentes Gesicht gewinnen: Heidi Klum unterstützt die Aktion. Lehnt euch also zurück und opfert 145 Sekunden für eure Gesundheit – und für die anderer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.