Bei ADHS hilft das Computer-Lernspiel TAIL

Schon tausendfach hat sich bei Kindern, die an ADHS leiden, spezielles Computertraining bewährt. Nun ist eine Lernsoftware unter dem Namen „TAIL“ auf den Markt gekommen, die eine gute Alternative bietet, die Defizite der erkrankten Kinder unter Kontrolle zu bringen. Kinder, die an ADHS leiden, sind unkonzentriert bei den Hausaufgaben, haben keine Geduld beim Spielen und stören auch oft den Unterricht. Sie reagieren oft unaufmerksam, unkontrolliert und ungeduldig. Unter diesen Defiziten leiden in Deutschland über eine Million Kinder.

Enorm belastend ist besonders das schulische und familiäre Umfeld für diese Kinder. Sie werden weiter ausgegrenzt, oft fehlt das Einfühlungsvermögen, auf die Kleinen einzugehen. Nicht selten sind diese Kinder aggressiv gegenüber Lehrern und Mitschülern, können sich schlecht konzentrieren und stören dadurch auch den Unterricht. Das Ergebnis sind dann gerne unzureichende schulische Leistungen.

In dem neuartigen Computerspiel TAIL, Training von Aufmerksamkeiten und Impulskontrolle als Lernspiel, ist der Held der Junge mit dem Namen Phil. Diese neu entwickelte innovative Therapiemöglichkeit basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Hyperaktivität bei Kindern. Bei TAIL geht es darum, viel Geduld aufzubringen, und nicht um möglichst schnell zu sein, wie bei anderen Spielen. TAIL stellt im Original die Referenz beim Thema „Hilfe bei ADHS“ dar, und hat sich schon tausendfach in den Ländern Schweiz, Österreich und natürlich in Deutschland bewährt. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad werden auf acht Ebenen Handlungsplanung, Impulskontrolle und Aufmerksamkeit in einem Training für Kinder ab sechs Jahren geschult. Die Lernfortschritte werden während des Spiels immer gemessen, die auch grafisch dargestellt und auch ausgewertet werden können.

Es gelingt den Kindern, die vor dem PC erlernten Fortschritte zuhause und in der Schule zu übernehmen. Der Alltag wird durch die neu erlernte Zurückhaltung erleichtert. „Ich schaff und kann das“ – dieses Gefühl bekommen die Kinder dabei vermittelt. Von Ärzten und Therapeuten wird bestätigt, dass die Lernsoftware ein erfolgreicher Baustein einer professionellen Therapie ist, und nicht nur ein spielerisches Training für die Schule und zu Hause. Bereits nach wenigen Tagen zeigt TAIL seine Wirkung bei ADHS, durch Steigerung der Impulskontrolle und Aufmerksamkeit. Die Stimmung wird bei den Kindern verbessert und das Gefühl von Selbständigkeit wird gesteigert durch die registrierte Selbstwirksamkeit. Von zahlreichen Lehrern und Eltern wird bestätigt, dass sich die schulischen Leistungen verbessern und vor allem das Klima innerhalb der Familie deutlich entspannter wird.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.