Category Archives: Vermischtes

Kinder lieben Pferde

Pferde und Kinder ist etwas, was man immer wieder in Verbindung bringt. Viele Mädchen befanden sich mal in dem Alter, wo sie gerne ein Pferd als Haustier hätten oder eben das Reiten erlernen wollten. Daher ist es nicht einmal abwegig, dass heute immer mehr Kinder mit Pferden spielen, diese auf der Kleidung tragen oder eben ihrem eigenen Hobby nachgehen wollen.
Doch ist es einfach so möglich, dass Kinder das Reiten lernen? Ein Traum, den einem auch die Eltern oftmals erfüllen. Kinder lieben es einfach zu reiten, sich um das Pferd zu kümmern und einen neuen Freund zu haben. Leider ist das gesamte Drumherum meistens sehr teuer, sodass man die Kosten immer im Blick haben sollte.

Pferde sind meist ein teures Hobby

Bei einem solchen Hobby darf man nicht vergessen, dass es oftmals sehr teuer ist. Demnach muss man bereits von Beginn an schauen, wie man die Kosten im Blick behält. Es ist nicht nur das Pferd selbst und die Stallmiete, die man hierbei bedenken sollte. Auch die Kleidung, die richtigen Utensilien und auch die ein oder anderen weiteren Dinge sollte man dabei bedenken. Marken wie unter anderem Tucci bieten dazu eine Reihe an erstklassigen Reitutensilien an, sodass auch für die eigenen Kinder garantiert etwas dabei sein wird.

Heutzutage ist es einfach wichtig, dass auch den Kids klar ist, dass es sich um ein sehr teures und zugleich auch Verantwortungsvolles Hobby handelt. Man sollte nie vergessen, dass die Kleinen darauf achten müssen, das Pferd zu pflegen und nicht nach nur wenigen Wochen wieder die Lust zu verlieren. Genau das ist es, was den Kindern auch in den sehr jungen Jahren bewusst sein sollte.

Kinder lieben das Reiten / Foto: melory / depositphotos.com

Die besten Angebote vergleichen und Geld sparen

Gerade bei Kindern ist es des Öfteren der Fall, dass sie sehr schnell aus ihrer Kleidung herauswachsen und dann neue benötigen. Wer sich daher die verschiedenen Reitutensilien genauer anschaut wird schnell merken, dass diese nicht immer günstig sind. Man muss daher bereits bedenken, dass man sich die passenden Angebote jederzeit anschauen kann und dadurch auch noch erhebliche Vorteile auf dem Weg erhalten wird. Schritt für Schritt kann man seinen Kids etwas Gutes tun und schauen, dass man die entsprechenden Angebote nutzt.

Sitzsäcke für die individuelle Kinderzimmergestaltung

Sitzsack im Kinderzimmer

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Kinderzimmer gemütlich zu gestalten. Für viele Kinder gehört hier ein Sitzsack dazu. Die Säcke sind mit kleinen Kunststoffkugeln gefüllt und passen sich optimal der Körperform an. Die Sitzposition ist deshalb sehr angenehm und in gewisser Weise stützt der Sack auch den Rücken. Das beugt wiederum Sitzschäden vor. Die Sitzkissen sind kuschelig, weich und sehr flexibel. Sie fördern zudem die motorische Entwicklung des Kindes und hier insbesondere die haptische Wahrnehmung beziehungsweise den Tastsinn. Deshalb kommen die Säcke auch häufig in der therapeutischen Arbeit mit behinderten Kindern zur Anwendung. Die weichen Sitzsäcke bieten den Kleinen einen sicheren Ort der Geborgenheit. Gerade Kleinkinder schulen durch das Training mit dem flexiblen Untergrund ihre Körperbeherrschung. Die Kissen eignen sich perfekt zum Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs, zum Toben, Spielen und Raufen alleine und mit Spielkameraden. Fällt das Kind, dann landet es sehr weich und verletzungsfrei. Sind die Kinder schon etwas größer, dann ziehen sie sich gerne zum Lesen auf ihren Sitzsack zurück. Praktische Eigenschaften besitzen die Produkte ebenfalls, denn sie sind im Handumdrehen weggeräumt. Bei den meisten Modellen lässt sich die Hülle außerdem abnehmen und waschen, falls diese einmal schmutzig geworden ist. Gerade bei Kindern ist das sehr wichtig.

Sitzsack im Kinderzimmer

Sitzsack im Kinderzimmer | Foto: hemul75 / depositphotos.com

Was ist das Besondere an einem Sitzkissen speziell für Kinder?

Sitzsäcke für Kinder unterscheiden sich in einigen Details von den Produkten für Erwachsene. Das betrifft in erster Linie die Größe, aber auch die Sicherheit. Es lohnt sich, bei Storado spezielle Modelle für Kinder zu erwerben, denn bei den Sitzsäcken sind die Styropor- beziehungsweise EPS-Kügelchen im Innern besonders sicher verstaut. Das ist auch dringend notwendig, weil die noch ungeschickten Kinderhände die Sachen oftmals grober behandeln und die Kleinen auch mal darauf rumhüpfen. Austretende Styroporkügelchen könnten vor allem für Kleinkinder gefährlich werden, weil diese oft alles in den Mund nehmen. Bei einigen Modellen ist deshalb ein Sicherheitsreißverschluss oder ein extra starker Klettverschluss vorhanden. Ein weiterer Vorteil liegt in der Materialbeschaffenheit. Es gibt sowohl Sitzsäcke für den Innen- als auch für den Außenbereich. Da Kinder bei schönem Wetter gerne draußen spielen, empfiehlt sich der Kauf eines universell einsetzbaren Modells. Die Hülle besteht in diesem Fall aus einem wasserabweisenden und pflegeleichten Material, dass sich einfach reinigen lässt. Ein solcher Sitzsack darf natürlich nass werden und findet deshalb nicht nur im Garten, sondern auch am Pool Verwendung. Bezüge aus Polyester lassen sich zum Beispiel schnell mit einem feuchten Tuch abwaschen.

Ein attraktiver Hingucker

Kindgerecht ist nicht nur die Ausstattung, sondern auch das Design. Ob in fröhlich bunten Farben, mit einem kuschligen Plüschüberzug oder mit niedlichen Motiven verziert – die meisten Kindersitzsäcke sind ein echter Blickfang. Weiche Sitze im Tierdesign lassen das Herz eines jeden kleinen Tierfreunds höher schlagen. Ob Eisbär, Pinguin oder Eule, die Fantasie der Designer kennt offensichtlich keine Grenzen. Groß ist auch die Vielfalt der einfarbigen Modelle. Selbst wenn viele Kinder diese nicht so spektakulär finden wie die originell verzierten Sitzkissen, so haben diese doch den Vorteil, dass sie auch noch in vielen Jahren Freude bereiten. Es handelt sich hierbei um Accessoires, die optisch mitwachsen und auch gut in ein Jugendzimmer passen. Die Modelle gibt es in knallig bunten Farben ebenso wie in neutralen und zeitlosen Nuancen.

Die Zeit im Kindergarten – das ändert sich im Alltag

Wenn der Nachwuchs in den Kindergarten kommt, dann bedeutet das den Beginn einer ganz neuen Lebensphase. Die bringt natürlich einige Veränderungen im Alltag mit sich, nicht nur für das Kind, sondern auch für die Eltern.

Bisher war man fast den ganzen Tag mit dem Kind zusammen, deshalb geht es jetzt darum, das Kind ein Stück weit loszulassen und getrennt voneinander Zeit zu verbringen. Gerade die Eltern tun sich mit diesem Schritt häufig nicht leicht, doch für das Kind erlangt Stück für Stück seine Eigenständigkeit.

Tage mit mehr Freizeit und anderen Strukturen

Sobald das Kind den Kindergarten besucht wird es dort von den Erzieherinnen gut betreut, so dass die Eltern wieder mehr Freiheit haben. Hausfrauen haben jetzt die Möglichkeit, während dieser Zeit einige Erledigungen zu machen, bei denen das Kind sonst für einen größeren Zeitaufwand gesorgt hatte. Darüber hinaus sollten sich Mütter von nun aber auch wieder etwas mehr Zeit für sich alleine nehmen. Nun kann man mit dem Partner, mit Freunden oder auch ganz alleine etwas unternehmen, der Vormittag kann also nach Belieben gestaltet werden.

Bisher konnten Mütter oft mit dem Nachwuchs ausschlafen, um Kraft für den Tag zu tanken. Jetzt muss aber der Wecker gestellt werden, damit das Kind pünktlich im Kindergarten ist. Durch die Öffnungszeiten der Einrichtung wird der Tag ganz neu strukturiert.

Neue Kontakte entstehen und Mütter können wieder arbeiten

Durch den Besuch des Kindergartens entstehen ganz neue Kontakte, sowohl beim Kind als auch bei den Müttern. Der Sprössling lernt wie man Freundschaften aufbaut und wird sicher bald von den anderen Kindern nachhause zum Spielen eingeladen. Dadurch freunden sich auch viele Mütter mit der Zeit miteinander an und können sich untereinander austauschen.

Mütter können ab diesem Zeitpunkt auch wieder arbeiten gehen, wenn vielleicht auch nur in Teilzeit. Das bringt ebenfalls neue Herausforderungen mit sich, denn man muss Beruf und Familie jetzt unter einen Hut bringen. Auch wenn das Kind den Vormittag in der Kita verbringt, muss man es am Nachmittag betreuen oder eine andere Alternative finden. Dann muss natürlich auch weiterhin der Haushalb gemacht werden, so dass Organisation das A und O ist.

Was der Kindergarten sonst noch mit sich bringt

Die nächsten Kindergeburtstage werden garantiert etwas größer ausfallen. Das Kind wird sicher einige Kinder zu Kuchen und Kakao und allerhand lustigen Spielen einladen wollen. Irgendwann werden in der Kita sicher auch professionelle Kindergartenfotos von einem Fotografen gemacht, so dass man eine schöne, bleibende Erinnerung hat. In der Zeit im Kindergarten wird der Nachwuchs jeden Tag etwas Neues lernen und jede Menge Eindrücke sammeln, die es für sein weiteres Leben prägen werden.

Es ist von nun an Teil einer Gemeinschaft und muss lernen, sich zu integrieren und anzupassen. Auch wenn die Eltern immer die Nummer Eins bleiben werden, wird es von jetzt an auch andere Bezugspersonen geben. Leider bringt die Kindergartenzeit nicht nur Positives mit sich, denn durch das Aufeinandertreffen von vielen Kindern sind auch ständig irgendwelche Infekte oder Kinderkrankheiten im Umlauf.

Die Preise können durchaus variieren. Hier sollte man die Preise von unterschiedlichen Anbietern vergleichen.

Geburtskarten online selbst gestalten

Wenn die Geburt eines Kindes ins Haus steht, dann sind die werdenden Eltern voller Vorfreude und platzen fast vor Stolz. Schon viele Monate und Wochen vor der Entbindung sind sie mit jeder Menge Vorbereitungen beschäftigt, so dass alles perfekt für den Moment der Ankunft ist. Zu den Planungen gehören auch Überlegungen dazu, wie man die Geburt den Verwandten und Freunden mitteilt.

Geburtskarte als nette Alternative zur digitalen Nachricht

Im heutigen Zeitalter werden Informationen ja gerne per Whatsapp, Mail oder SMS weitergeleitet, das ist praktisch und schnell. Wesentlich stilvoller ist jedoch das Versenden einer Geburtskarte. Eine liebevoll selbst gestaltete Geburtskarte ist viel persönlicher und stellt eine bleibende Erinnerung an diesen glücklichen Moment dar.

Online hat man jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten und erhält eine Geburtskarte ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen. Darüber hinaus kann man natürlich auch passende Danksagungskarten anlässlich der Geburt entwerfen, so dass man sich für alle Geschenke und Glückwünsche bedanken kann.

Erstes Lebenszeichen des neuen Erdenbürgers

Wenn ein großes Ereignis ins Haus steht, dann ist eine gute Planung das A und O, das gilt auch für den Entwurf einer Geburtskarte. Direkt nach der Entbindung muss man sich intensiv um das Baby kümmern, so dass für andere Dinge nur wenig Zeit bleibt. Deshalb wäre es sinnvoll, sich schon frühzeitig mit der Gestaltung der Geburtskarte auseinander zu setzen.

Das Design und der Text für die Karte können schon lange vorher ausgesucht werden, dann müssen am Ende nur noch die Geburtsdaten angegeben werden, und schon geht es los mit dem Drucken. Besonders schön ist es, wenn man auch noch ein Bild des Neuankömmlings in die Gestaltung mit einbezieht.

Adressliste hilft bei der Planung

Bei der Planung wird auch über die benötigte Stückzahl entschieden, am besten erstellt man dazu eine Adressliste, auch wenn man einige Karten sicher persönlich überreichen wird. In der Regel verschickt man die Karten dann zwei bis drei Wochen nach der Geburt, so dass man genügend Zeit zum Kennenlernen und Erholen hat.

Viele Menschen werden sich mit über die Geburt des Babys freuen, man muss also gut überlegen, wer eine Geburtskarte erhalten soll. Natürlich dürfen die Großeltern nicht fehlen, dazu Onkel und Tanten, Cousins und Cousinen, sowie Neffen und Nichten. Darüber hinaus sollte man auch an Freunde und Kollegen denken, außerdem an Vereine oder auch die Nachbarn.

Vielfältige Möglichkeiten der Kartengestaltung

Geburtskarten gestalten mit liebevollen Designs ist gar nicht so schwierig, denn die Möglichkeiten sind schier unerschöpflich und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Die Geburtskarten werden am besten mit einem Foto, den Geburtsdaten sowie einem persönlichen Text versehen. Eventuell kann man den Text auf den Karten für entferntere Bekannte auch anpassen und verändern. Eine sehr hübsche Idee ist auch der Fußabdruck des neuen Erdenbürgers. Man muss auch nicht das Baby komplett ablichten, sehr niedlich wirken auch nur die kleinen Händchen oder Füßchen. Online kann man aus einer Vielzahl aus Designs den persönlichen Favoriten auswählen und dieses dann individualisieren.

Ganz ohne Risiko ist es, wenn Sie das Design Ihrer Geburtskarten selbst in die Hand nehmen. Auf der Webseite von meine-kartenmanufaktur.de finden Sie alles, was Sie dafür brauchen. Das Spektrum reicht von zahlreichen Vorlagen, die Sie individuell anpassen können, über den perfekten Druck bis zur pünktlichen Lieferung – auf Wunsch inklusive Umschläge, damit Sie den Versand problemlos in Angriff nehmen können. Meine Kartenmanufaktur bietet Ihnen Karten in verschiedenen Formaten und Größen. Der Editor auf der Webseite führt Sie Schritt für Schritt durch den Designprozess. Sie wählen zuerst eine Vorlage aus, die Ihnen gefällt, und ändern dann Bilder, Texte, Sticker und Formen. Sie haben viel Platz: Gestalten Sie Vorder- und Rückseite, entwerfen Sie einen persönlichen Text für die Innenseite, ganz wie es Ihnen gefällt. In der Druckvorschau sehen Sie das spätere Ergebnis. Die vielen Möglichkeiten für eine individuelle Gestaltung lassen keine Wünsche offen! Sie können zum Beispiel eine Klappkarte mit Fotos Ihres Babys ausstatten, die Füllfarbe des Hintergrunds bestimmen und die Schriftart aussuchen. Erst wenn Sie mit dem Resultat rundum zufrieden sind, lösen Sie die Bestellung aus.

Ihre Vorteile bei der Online-Gestaltung:

– Sie haben den gesamten Gestaltungsprozess selbst in der Hand.
– Sie gestalten die Karte ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen.
– Zahlreiche Vorlagen dienen Ihnen als Inspiration.
– Sie können nach Belieben ein Foto Ihrer Wahl hinzufügen oder Elemente bearbeiten.
– Der Druck Ihrer Karten erfolgt mit modernen Druckmaschinen.
– Karten von meine-kartenmanufaktur.de überzeugen mit einem erstklassigen Druckbild.
– Sie haben die Wahl unter mehreren exklusiven Papiersorten.
– Die Lieferung erfolgt pünktlich und zuverlässig.
– Im Vergleich zum niedergelassenen Designer und der örtlichen Druckerei bieten die Karten ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die schönsten Taufkerzen online finden – Angebote und Möglichkeiten

Bei der Taufe des eigenen Kindes kommt es in den meisten Fällen zu einer Planung, der man sofort nachgehen sollte. Das bedeutet, dass man als Elternteil nicht nur darauf achten muss, wie man die einzelnen Taufen plant, sondern auch, was das Kind tragen soll, welche Gäste eingeladen sind und welche Taufkerze die passende ist. Doch wo kann man diese eigentlich finden? Auf was muss man dort noch achten? Genau diese Fragen tauchen auch heute bei einigen Menschen auf, die genau wissen wollen, worauf es in dem Bereich ankommt und wo man die besten Angebote erhält.

Die schönsten Kerzen online bestellen

Wer auf der Suche nach den schönsten Taufkerzen ist, sollte sich unter anderem einfach mal online einlesen. Dort kann man die verschiedenen Vorteile entdecken und zugleich auch die ersten eigenen Erfahrungen sammeln. Taufkerzen sind einfach eine Besonderheit, die man bei der Taufe nicht vergessen darf. Genau das ist der Grund, warum man auch dort sein Augenmerk darauf richten sollte und nichts falsch machen wird. Schließlich werden die klassischen Taufkerzen zugleich auch in unterschiedlichen Größen und Designs angeboten, sodass für jeden Geschmack garantiert was dabei sein wird. Man sollte nur die Augen offen halten, was einem in dem Fall am meisten zusagt und welche die Taufe weiterhin unterstützen können. Für die Kinder selbst handelt es sich um eine Erinnerung für die eigene Taufe.

Kleine Taufgeschenke und vieles mehr

Ebenso interessant ist es, dass man auch eine Vielzahl an Taufgeschenken und noch einigen weiteren Dingen im Internet finden kann. Für die Taufe braucht man zugleich die passenden Einladungskarten, aber auch Tischkarten und einiges mehr. Man sollte daher von Beginn an planen, was bei der Taufe wichtig ist und worauf man auch dann achten sollte. Nur so kann man sich die idealen Vorteile einholen und schauen, was einem noch wichtig sein wird. Schritt für Schritt bekommt man die optimalen Lösungen geliefert und kann sicher sein, dass man selbst auf dem Gebiet nichts falsch machen wird. Die Taufe ist eine besondere Veranstaltung für Eltern und Kinder, die man so schnell nicht vergessen wird. Daher ist die Planung in dem Fall sehr wichtig.

Ende der Ein-Kind Politik in China

Das Ende der chinesischen Ein-Kind-Politik, die gegen Ende der 1970er Jahre erstmals eingeführt wurde, sollte weitreichende Veränderungen mit sich bringen. Einerseits erwartete Chinas Regierung einen deutlichen Anstieg der Geburten, andererseits waren einige Analysten auch überzeugt, das Ende der Ein-Kind-Politik könnte auch ein kleines Beben an den Aktienmärkten auslösen: So waren einige Experten der Ansicht, die Aktienkurse jener Unternehmen, die Kondome herstellen, würden durch die Gesetzesänderungen nach unten gehen; die Aktienkurse der Hersteller von Babynahrung hingegen nach oben klettern. Nach mehr als zwei Jahren steht jetzt fest: Alle Vorhersagen, die mit dem Ende der Ein-Kind-Politik gemacht wurden, waren falsch – heute ist die Geburtenrate sogar noch niedriger als vor dem Jahr 2016.

Foto: pixabay.com | estupidaopiniosa0

Von Ein-Kind- zur Zwei-Kind-Politik

Ende der 1970er Jahre entschied die chinesische Regierung zum ersten Mal, die sogenannte Ein-Kind-Politik einzuführen. War die damalige Maßnahme das einzige Mittel, um das rasante Bevölkerungswachstum zu dämmen, so haben die Chinesen heute das Problem, dass die Gruppe der Arbeiter immer kleiner wurde, während die Gruppe der älteren Menschen explodierte. Ein Umstand, der in den nächsten Jahren den wirtschaftlichen Aufstieg des Landes zum Entgleisen bringen könnte. Die letzte Hoffnung? Die Ein-Kind-Politik musste wieder aufgehoben werden – Anfang 2016 trat dann die von der Regierung beschlossene Zwei-Kind-Politik in Kraft, mit der alle Sanktionen, die in Verbindung mit dem zweiten Kind gestanden sind, aufgehoben wurden.

Auch Unternehmen begrüßten das Ende der Ein-Kind-Politik

In den letzten Jahren gab es immer wieder Diskussionen über die in China erhältliche Babynahrung. Schlussendlich starben im Jahr 2008 6 Säuglinge und über 50.000 mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zudem gab es über 300.000 erkrankte Säuglinge, nachdem verseuchte Babynahrung und Milch auf den Markt kam. Dass derartige Vorfälle natürlich zu einer verstärkten Nachfrage nach europäischer und australischer Babynahrung führten, hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Märkte. Plötzlich waren heimische Anbieter nicht mehr gefragt; ausländische Unternehmer waren so beliebt wie nie zuvor. Die hohen Zollgebühren, die für ausländische Produkte bezahlt werden müssen, waren sodann dafür verantwortlich, dass ein „grauer Markt“ für Babynahrung entstand. Dass natürlich die neue Politik Chinas, so die Experten, einigen heimischen Unternehmen helfen wird, höhere Umsätze zu verbuchen, schien logisch zu sein – nach mehr als zwei Jahren kann man jedoch sagen, dass sich kaum etwas verändert hat. Natürlich verbuchten Hersteller von Babyshampoo, Babynahrung und auch die Kinderwagen- und Kindersitzproduzenten leichte Kursanstiege und jene Unternehmen, die Kondome herstellten, mussten Kursverluste hinnehmen, heute sind diese Veränderungen aber kaum noch spürbar. Vor allem auch deshalb, weil die Prognose, dass es nun zwischen drei und acht Millionen Geburten pro Jahr mehr sein werden, nicht stimmte.

Foto: pixabay.com | SAGM

Das Gegenteil ist eingetreten

Kaum zu glauben, aber bislang sorgte das Ende der Ein-Kind-Politik und die Einführung der Zwei-Kind-Politik sogar zu einem Geburtenrückgang – die erhoffte Wende blieb aus. Selbst Experten zeigten sich überrascht, dass nun anscheinend das Gegenteil eingetreten ist. Ein Szenario, das für das Land eine Katastrophe bedeutet – gelingt China nämlich nicht bald der Umschwung, so wird der Wirtschaftsaufstieg des Landes demnächst wieder vorüber sein. Wie Chinas Regierung jetzt weiter vorgehen will? Nun will man Paare, die sich für ein zweites Kind entscheiden, finanziell unterstützen. Das heißt, Chinas Regierung will Steuererleichterungen, die Ausbildung des Kindes unterstützen und zudem auch Wohnzuschüsse anbieten.

 

Warum wir Karneval feiern

Karneval feiern ist mit einer tollen Tradition verbunden. Sehr beliebt ist der Karneval im rheinischen Gebiet. Beim Karneval geht es um das Tausche von Rollen, das Austreiben von Geistern und das ausgelassene Feiern. Weiterhin macht es einen großen Spaß sich zu verkleiden. In dieser fünften Jahreszeit kann endlich das realisiert werden, wovon man seit der Kindheit träumt, das Verkleiden im Erwachsenenalter. So sieht jeder mit einen Kostüm einfach viel lustiger aus. Egal ob man sich als Clown oder als Tier verkleidet, die anderen Mitmenschen werden sich köstlich amüsieren. Dazu hat man noch die Möglichkeit mit anderen Menschen einfach ins Gespräch zu kommen. Der Karneval ist besonders für diejenigen geeignet, die gerade in eine neue Stadt gezogen sind und neue Menschen kennenlernen möchten. So ist es auch nicht selten, dass sich auf dem Karneval der eine oder andere Flirt ergibt.

Karneval hat auch etwas mit dem Vertreiben von bösen Geistern zu tun. Schließlich liegen die Wurzeln des Karnevals in der vorchristlichen Tradition. Bis heute noch werden in vielen Kulturen böse Geister vertrieben. Das birgt eine gute Chance das neue Jahr erfolgreich zu beginnen, und zwar ohne Anwesenheit von spielverderbenden Geistern.

Egal, welches Kostüm jeder trägt, beim Karneval gibt es keine Hierarchien. Jeder ist gleich. Karneval gehört zu den wenigen Festen in dieser Welt, wo so viele Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammengebracht werden.

Karneval ist ein Riesen-Spektakel. Er bietet einen guten Anlass die schönen Seiten des Lebens zu genießen und den Alltag einfach mal wegzulassen. Aus diesem Grund sollte man einfach mal dabei sein. Jeder, der nicht in Köln wohnt, sollte zu dieser fünften Jahreszeit mal Urlaub nehmen und sich nach Köln begeben.

Keiner wird zum Karneval gezwungen. Man kann den Karneval auch im Fernsehen betrachten. Die fünfte Jahreszeit ist allerdings eine Einladung für jeden, der Karneval mal hautnah miterleben möchte. Daher sollte man sich Urlaub nehmen und zur festlichen Stimmung nach Köln reisen. Es lohnt sich einfach und man wird mit so viel guter Energie versorgt, dass man aufgetankt und mit einer positiven Stimmung in den Alltag zurückkehrt.

Karneval muss man einfach mal erlebt haben. Ansonsten verpasst man etwas ganz Besonderes in seinem Leben. Schöne Kostüme bekommt man bei pierros.