Wie man Kinder dazu bringt, auf die eigene Hygiene zu achten

Es ist wichtig, schon im frühen Kindesalter die Heranwachsenden über die Grundzüge der Hygiene aufzuklären. Da Kinder häufig mit intensiven Körperkontakt zu anderen Kindern spielen, sich dreckig machen und häufig so vielen Keimen, Viren und Bakterien ausgesetzt sind, ist es besonders wichtig, dass die Kleinen verstehen, dass sie Krankheitserreger aufnehmen und weitergeben können.

Besonders in der aktuellen Lage der Corona-Pandemie sehen sich Kinder schon im Vorschulalter von Hygienemaßnahmen wie dem Mund-Nasen-Schutz betroffen. Das Aufklären der Kinder sollte spielerisch, an das Alter angepasst und ergänzend zu dem, was die Kinder in den Betreuungseinrichtungen lernen, sein. Es gilt, die Kinder zu ihrem aktuellen Wissensstand zu befragen und deren Wissen nach und nach zu erweitern.

Händewaschen

Das Händewaschen ist wohl der wichtigste Punkt einer guten Körperhygiene. Es sollte am Anfang aller Punkte stehen, die den Heranwachsenden beigebracht werden. Dabei ist es wichtig, beizubringen, dass das „Hände unter das Wasser halten“ nicht reicht. Mit einem einfachen Versuch, den jeder Zuhause nachmachen kann, kann den Kindern spielerisch die Bedeutung von Seife beigebracht werden.

Kind wäscht sich die Hände

Kind wäscht sich die Hände | Foto: pixabay.com / Myriams-Fotos

Die Grundzüge von Viren und Bakterien

Kinder sollten versuchen zu verstehen, wo Viren und Bakterien herkommen und was sie auslösen können. Dafür kann einfach „von kleinen Lebewesen, die auf jeder Oberfläche leben“, gesprochen werden. Die Kinder sollen versuchen zu verstehen, dass manche dieser „Lebewesen“ böse sind und krank machen können. Mit dem Waschen werden diese „bösen kleinen Lebewesen geärgert“ und von der Haut abgewaschen. Die Erklärung sollte spielerisch am besten Mithilfe eines Comic-Buches oder YouTube-Videos für Kinder erfolgen und die Kleinen sollten auf keinen Fall Angst bekommen, da sie sonst Verhaltensstörungen beim Thema Sauberkeit entwickeln könnten.

Husten- und Niesetikette

Es ist auch wichtig, Kindern beizubringen, wie man richtig hustet und niest. Während husten niesen und Naseputzen werden viele der Erreger, die man in sich trägt als Aerosol in die Luft abgegeben. Je nach Typ des Keimes kann dieser mehrere Minuten in der Luft verbleiben und mehrere Meter Entfernung zurücklegen. Den Kindern kann die Verteilung der Teilchen mit einem einfachen Video gezeigt werden. So lernen sie schnell, dass es wichtig ist, beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Stück Stoff zu bedecken.

Erwachsene als Vorbild

Eltern, Erziehungsberechtigte und große Geschwister werden von Kindern als Vorbilder gesehen. So ist es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen. Sehen die Kinder, dass die Erwachsenen täglich Duschen, regelmäßig ihre Hände waschen und morgens und abends ihre Zähne putzen, werden sie automatisch diese Abläufe in ihren Tagesablauf aufnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.